Touren & Kurse

Abgesagt
Bergsteigen

Donnerstag, 07. - Sonntag, 10. Juli 2022

  • siehe Kursinhalte

    Kursinhalte:

    Du warst schon selbstständig auf dem Gletscher unterwegs, die grundlegenden Techniken sind Dir bekannt und Du möchtest eine Auffrischung Deiner Gletscherkenntnisse?
    Wir bieten eine Durchquerung vom Klausenpass zum Vorderrhein-Tal mit Kurscharakter an. Wir wiederholen die Lose Rolle und üben mit Euch die Selbstrettung.

    Kursziele:

    Lose Rolle
    SElbstrettung

  • Anforderungen: Durchführung von leichten, selbstständigen Gletschertouren, 1300 HM/Tag, 350 Hm/h
    Ausrüstung: Übliche Gletschausrüsung
    Ort: Clariden (CH)
    Stützpunkt: Planurahütte
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Verpflegung: Halbpension
    Treffpunkt: 15:45 Uhr, Hauptbahnhof Karlsruhe, vor der Buchhandlung
    Rückfahrt: 22 Uhr (Ankunft in Karlsruhe)
    Vortreffen: Donnerstag, 30. Juni 2022, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 6 Teilnehmer
    Kosten: 155 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Ausbildungsteam: Georg Röver, Ulricke Plattner
    Leitung: Georg Röver (georgroever@web.de, 01776450649)
Teilnehmerliste voll
Wanderung

Donnerstag, 07. - Samstag, 16. Juli 2022

  • Der Weitwanderweg 01 ist eine Alpenüberquerung von Ost nach West, 1000Km durch 7 Bundesländer über die nördlichen Kalkalpen. Dabei werden am Dachstein, am Hochkönig Gebiet sowie auf der Zugspitze und in den Lechtaler Alpen, Höhen von nahezu 3000m erreicht.
 In diesem Jahr führt uns der Weg an 8 Wandertagen vom Dachstein zum Königsee. Wir starten in Obertraun, Oberösterreich wo wir 2021 geendet haben. Am Dachstein besuchen wir die Dachsteinhöhlen und das Dachstein-Museum. Entlang des Dachsteinmassivs kommen wir auf hochalpinen Wegen zu lieblichen Almenlandschaften im Salzburger Land. Nach dem wir die Salzach bei Werfen überquert haben geht es wieder steil in die Höhe zum Hochkönig. Wir durchschreiten das Steinerne Meer und beenden unsere Tour 2022 am Königsee im Berchtesgadener Land.

    Tag 1 Do. Anreise nach Obertraun per Bahn
    Tag 2 Fr. von Obertraun - Besuch der Eishöhle und des Höhlenmuseum -Wanderung zum Hohen Krippenstein, weiter zum Wiesberghaus etwa 12Km 450/450Hm (auf/ab)
    Tag 3 Sa. Wiesberghaus - Adamekhütte 9Km 900/550 Hm 6h
    Tag 4 So. Adamekhütte - Hofpürglhütte 8Km 400/900 5h
    Tag 5 Mo. Hofpürglhütte - Dr. Heinrich-Hackel-Hütte 22Km 850/1000 Hm 9h
    Tag 6 Di. Dr. Heinrich-Hackel-Hütte - Ostpreußenhütte 19Km 1200/1100 9h
    Tag 7 Mi. Ostpreußenhütte - Matras-Haus Hochkönig 7Km 1400/100 Hm 1400/100 6h
    alternative Schlechtwettervariante: Werfen - Erichhütte (Ün.) - Riemannhaus
    Tag 8 Do. Matras-Haus - Riemannhaus 15Km 700/1500 10h
    Tag 9 Fr. Riemannhaus - Steinernes Meer - Abstieg zum Königsee 19Km 650/2200 9h
    Tag 10. Sa. Heimfahrt mit Öffis
    Änderungen sind nicht ausgeschlossen!

  • Anforderungen: Sicheres Gehen(Trittsicherheit), Schwindelfreiheit und alpine Erfahrung so wie gute Kondition, ist für diese Tour, die sich im Schwierigkeitsbereich T2 bis T4+ bewegt, zwingend erforderlich!! Die Tagesetappen können bei 10 Stunden Gehzeit bis 2000Hm aufweisen.
    Ausrüstung: Feste, knöchelhohe Wanderschuhe, Regenschutz, Sommerschlafsack, es wird eine Ausrüstungsliste mit weiteren Empfehlungen geben...
    Ort: Obertraun am Dachstein - Salzkammergut - Berchtesgadener Land - Königsee (AT)
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Treffpunkt: Hauptbahnhof Karlsruhe, vor der Buchhandlung
    Teilnehmerzahl: 8 - 10 Teilnehmer
    Kosten: 220 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Freitag, 15. April 2022
    Team: Achim Buchwald, Rosa Buchwald Sätje, Merlin Seitz
    Leitung: Achim Buchwald (ac.buchwald@web.de)
Bergsteigen

Freitag, 08. - Sonntag, 10. Juli 2022

  • Technisch wenig schwierige Hochtouren in beeindruckender Hochgebirgslandschaft um die komfortabel ausgestattete Bouquetins-Biwakhütte (2980m), auch für Einsteiger mit ausreichend Kondition für längere Aufstiege bis 1300 Hm und Trittsicherheit geeignet. Mögliche Gipfelziele mit spektakulärer Aussicht auf die umliegende Walliser Bergwelt sind u.a. Tete Blanche (3710m), Tete Valpelline (3798 m) und Pigne d' Arolla (3787m).

  • Anforderungen: Technisch wenig schwierige Hochtouren (PD), evtl. kurze Kletterstellen bis zum 2. Schwierigkeitsgrad. Firnflanken bis 35°. Kondition für Aufstiege bis 5h und 1300 Hm. Trittsicherheit, Steigeisenerfahrung.
    Ausrüstung: Steigeisen*, Pickel*, Klettergurt*, Steinschlaghelm*, Gletscherbrille, wasserfeste Kleidung, Gamaschen (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden)
    Ort: Walliser Alpen (CH)
    Stützpunkt: Refuge Bouquetins
    Unterkunft: Winterraum
    Verpflegung: Selbstverpflegung
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Teilnehmerzahl: 4 - 6 Teilnehmer
    Kosten: 100 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Leitung: Jochen Dümas (duemas@gmx.de, 015123369912)
  • zur Anmeldung
Anmeldeschluss abgelaufen
Klettern

Samstag, 09. - Sonntag, 10. Juli 2022

  • Der Kurs vermittelt Grundkenntnisse für den Vorstieg am Fels. Er ist geeignet für alle, die bereits Klettererfahrung im Vorstieg in der Halle/am Fels haben, denen aber die Erfahrung/Routine für den Vorstieg am Fels fehlt. An gut gesicherten Sportkletterrouten im Murgtal vermittelt der Kurs alle notwendigen Inhalte für das sichere Vorsteigen am Fels.

    Kursinhalte:

    Sportklettern am Fels im Vorstieg, in gut gesicherten Sportkletterrouten im Murgtal (IV-VII Grad UIAA), Sicherungstechnik, Standplatzbau / Standplatzabsicherung, Klettertechnik, Taktik, Psyche und Motivation, Ablassen und Abseilen, Fädeln und Abbauen, Seilkommandos, Sicherheit und Verhalten am Fels und Naturschutz. Vor allem aber viel Übung im Vorstiegsklettern.

    Kursziele:

    Die Teilnehmer können nach dem Kurs selbständig in gut gesicherten Sportkletterrouten am Fels im Vorstieg klettern.

  • Anforderungen: Sicheres Vorsteigen am Fels / in der Halle im 5./6. Grad UIAA. Beherrschen der Sicherungs- und Abseiltechnik.
    Ausrüstung: Kletterschuhe, Hüftgurt*, Sicherungsgerät* (Halbautomat z.B. Smart), Abseilgerät* (z.B. Tuber) Steinschlaghelm*, Einfachseil* (60m), mind. 2 HMS Schraubkarabiner, pro Teilnehmer mind. 5-6 Expressschlingen, je 2 Bandschlingen (60cm/120cm), Kurzprusik (Reepschnur 6mm ca. 100cm lang), kleines Erste Hilfe Set. (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden)
    Ort: Murgtal
    Hin- / Rückfahrt: Eigenverantwortlich
    Treffpunkt: 9 Uhr, S-Bahn Haltestelle Obertsrot (Parkplatz)
    Rückfahrt: 16 Uhr (Abfahrt am Tourenort)
    Teilnehmerzahl: 6 - 8 Teilnehmer
    Kosten: 70 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten
    Anmeldeschluss: Donnerstag, 09. Juni 2022
    Ausbildungsteam: Michael Herrigel, Dietrich Hartlieb
    Leitung: Michael Herrigel (mherrigel@aol.com)
Wanderung

Sonntag, 17. - Sonntag, 24. Juli 2022

  • Rund um die Madrisahütte warten schöne Gipfel auf die Besteigung. Die Touren haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade (bis T5) und sind zum Teil auch recht lang. Infolgedessen solltet ihr gute Kondition und auch Wandererfahrung mitbringen.
    Die Tourenplanung erfolgt gemeinsam - je nach Tour werden wir auch gemeinschaftlich in kleinen Gruppen unterwegs sein. Auch deshalb solltet ihr ein wenig Wandererfahrung haben und eure Fähigkeiten selbst einschätzen können.
    Es bietet sich die klimaschonende und kostengünstige Anreise mit der Bahn an, dank BW/Vorarlberg-Tickets und Rückvergütung durch die Sektion extrem preisgünstig. Falls gar nicht anders möglich dürft ihr aber natürlich auch mit dem PKW anreisen, besser als wenn ihr daheim bleiben müsst.
    Wir werden auf der Hütte gemeinsam kochen - zum Einkaufen unterstützen wir die örtliche Infrastruktur und gehen in den Dorfladen.

  • Anforderungen: Kondition Touren mit bis zu 1000hm und ca. 7 Stunden Gehzeit. Je nach Neigungsgruppe leichte, mittelschwere bis schwere Wege (bis T5).
    Ort: Montafon (AT)
    Stützpunkt: Madrisahütte
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Verpflegung: Selbstverpflegung
    Teilnehmerzahl: 6 - 19 Teilnehmer
    Kosten: 80 € Teilnahmegebühr zzgl. Bahnfahrt, Übernachtung, Verpflegung aus dem Dorfladen
    Leitung: Erik Müller (erik.mueller@alpenverein-karlsruhe.de, 0171 1447832)
  • zur Anmeldung
Teilnehmerliste voll
Wanderung

Samstag, 23. - Sonntag, 24. Juli 2022

  • Tag 1: Nach der Ankunft in Oberstdorf um 11.18h geht es zunächst 7 km ins Oytal, bevor der eigentliche Anstieg via Seealpsee zum Edmund-Probst-Haus beginnt.

    Tag 2: Wanderung entlang des Kamms auf den Hohen Daumen (2280 ü.M.), Teilstück des Hindelanger Klettersteigs bis zur Daumenscharte, von hier Abstieg Richtung Hintersteiner Tal via Engeratsgrundsee und Schwarzenberghütte. Im Tal per Bus nach Hinterstein, Sonthofen und per Bahn zurück nach Karlsruhe.

  • Anforderungen: Kondition für ca. 1100 Hm Anstieg an Tag 1 bei 4h 30 Gehzeit und 12 km Strecke. An Tag 2 ca. 500 Hm Anstieg und 1350 Hm Abstieg bei 12 km Strecke. Trittsicherheit (mittelschwere Wege), Erfahrung in alpinem Gelände, keine Angst vor drahtseilversicherten Passagen. Schwierigkeitsgrad T3, das Teilstück des Hindelanger Klettersteigs T4 (kann bei Bedarf umgangen werden, das entscheiden wir im Zweifelsfall vor Ort).
    Ausrüstung: Feste, knöchelhohe Wanderschuhe, Regenschutz
    Ort: Allgäuer Alpen
    Stützpunkt: Edmund-Probst-Haus
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Verpflegung: Halbpension
    Treffpunkt: 6:50 Uhr, Hauptbahnhof Karlsruhe, Südausgang
    Abfahrt: IC Richtung Stuttgart
    Rückfahrt: 19:30 Uhr (Ankunft in Karlsruhe)
    Teilnehmerzahl: 5 - 8 Teilnehmer
    Kosten: 50 € Teilnahmegebühr zzgl. ca. 30 Euro für ein Gruppenticket bei der Bahn, Übernachtungskosten auf der Hütte, Verpflegung
    Anmeldeschluss: Samstag, 23. April 2022
    Team: Peter Jaggy, Peter Jaggy, Peter Jaggy
    Leitung: Peter Jaggy (peter@jaggy.de, 0177 2681770)
Teilnehmerliste voll
Bergsteigen

Freitag, 29. - Sonntag, 31. Juli 2022

  • Hiermit möchten wir euch deises Jahr wieder herzlich zu einer gemeinsamen Ausfahrt einladen. Das Kennenlernen und gemeinsam auf Tour gehen war ein voller Erfolg, so dass wir dies auch im neuen Jahr fortsetzen möchten. Als diesjähriges Ziel haben wir uns die Chelenalphütte ausgesucht.

  • Anforderungen: Teilnahme am Gletscher Basiskurs oder vergleichbar und (möglichst) erste Tourenerfahrung. Die Teilnahme am Vorbereitungstreffen.
    Ausrüstung: Komplette Hochtourenausrüstung inkl. steigeisenfester Bergstiefel, Steigeisen*, Pickel*, Klettergurt*, Steinschlaghelm* (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden)
    Ort: Urner Alpen (CH)
    Stützpunkt: Chelenalphütte
    Unterkunft: SAC Hütte
    Verpflegung: Halbpension
    Rückfahrt: 14 Uhr (Abfahrt am Tourenort)
    Vortreffen: Donnerstag, 21. Juli 2022, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 20 - 25 Teilnehmer
    Kosten: 40 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Team: Hosam Alagi, Hanna Schubert, Weitere Trainer
    Leitung: Hosam Alagi (h.alagi@gmx.de, 016096780935)
Anmeldeschluss abgelaufen
Klettern

Freitag, 29. - Sonntag, 31. Juli 2022

  • Wenn ihr den Mehrseillängenkurs bereits hinter euch habt, oder sicher in Mehrseillängen rund um Karlsruhe unterwegs seid und euer Wissen und Können in leichtem alpinen Gelände in Begleitung trainieren möchtet bietet dieser Kurs die Gelegenheit dazu.

    Kursinhalte:

    In diesem Mehrseillängentraining werden die Abläufe in alpinem Gelände weiter geübt um mehr Sicherheit zu gewinnen und erste Erfahrungen in leichten alpinen Mehrseillängen zu bekommen. Wir gehen mit euch die Planung durch, üben die verschiedenen Möglichkeiten einen Standplatz zu bauen, klettern in 2er und 3er Seilschaft und das Seilhandling.

    Kursziele:

    Nach diesem gemeinsamen Training könnt ihr selbständig leichte und gut gesicherte Mehrseillängen in alpinem Gelände planen und klettern.

  • Anforderungen: Sicheres Vorsteigen am Fels im 5. Grad UIAA. Beherrschen der Sicherungs- und Abseiltechnik. Absolvierter Mehrseillängenkurs, bzw. Beherrschung dessen Inhalte. Trittsicherheit im alpinen Gelände und ausreichend Kondition für bis zu zwei Stunden Zustieg.
    Ausrüstung: Liste wird nach Anmeldung per Mail verschickt.
    Ort: Brüggler (CH)
    Unterkunft: Campingplatz
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Vortreffen: Mittwoch, 27. Juli 2022, 20 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 6 Teilnehmer
    Kosten: 125 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Sonntag, 12. Juni 2022
    Ausbildungsteam: Martin Herminghaus, Alexander Albrecht
    Leitung: Martin Herminghaus (martinherminghaus@web.de, +49 171 4337504)
Bergsteigen

Donnerstag, 04. - Sonntag, 07. August 2022

  • Der Südgrat der Punta Allievi (Via Gervasutti) zählt zu den schönsten Klettertouren der Alpen. 21 Seillängen in bestem Bergellgranit bei Schwierigkeiten bis 6- (2 SL), vorwiegend im 4. und ein paar SL im 5. Grad.
    Beschreibung im Topoguide-Führer: "Die Kletterei lässt keine Wünsche offen – griffige Platten, Risse und Schuppen in allen Variationen und Verschneidungen wie aus dem Bilderbuch. Kamine, Überhänge und ein origineller Durchschlupf: Hier wird alles geboten, was das Kletterherz begehrt, inklusive Pasta und Vino oder Fassbier nach der Tour." Am letzten Tag ist am Pizzo Torrone Occidentale (3.351 m) noch die »Spigolo Merizzi Integrale« geplant ( 9 SL, V/A0, V obl., frei geklettert ein Stelle 6). Wegen der überschaubaren Länge besteht die Möglichkeit für einen 3. Teilnehmer, nur diese Tour mit zu klettern. Abfahrt ist Donnerstag 17 Uhr mit Biwakübernachtung unterwegs. Freitag Hüttenaufstieg und kurze Tour, Samstag Via Gervasutti. Sonntag Spigolo Merizzi, Abstieg ins Tal und Heimfahrt, voraussichtlich mit Zwischenübernachtung.

  • Anforderungen: Kondition für 1400 Hm Hüttenzustieg mit Rucksack inkl. Kletterausrüstung und Klettertouren bis 21 SL. Kletterschwierigkeit bis 6-(5 obl.) im Nachstieg, meist im 4. und 5. Grad. Trittsicherheit im Zu- und Abstieg.
    Ausrüstung: Kletterausrüstung, leichte stabile Bergschuhe
    Ort: Bergell (IT)
    Stützpunkt: Allievi-Hütte
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Teilnehmerzahl: 2 - 3 Teilnehmer
    Kosten: 130 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Leitung: Jochen Dümas (duemas@gmx.de, 015123369912)
  • zur Anmeldung
Teilnehmerliste voll
Wanderung

Freitag, 05. - Sonntag, 07. August 2022

  • In 2 Stunden geht es vom Hüttenparkplatz unterhalb von Winnebach (1640m) bis zur Winnebachseehütte (2362m). Wunderschön liegt sie neben dem Winnebachsee und bietet eine märchenhafte Aussicht. Falls genügend Zeit übrig ist kann der Gänsekragen (2914m) noch bestiegen werden. Am Samstag führt uns der Weg in 3:30 Stunden (1000 Hm) auf den Hoher Seeblaskogel auf 3235m. Eine Bergtour durch grobes Blockwerk, spaltenloses Firnfeld kurz vor dem Gipfel. Trittsicherheit unbedingt erforderlich. Am Sonntag führt uns der Weg zurück nach Gries.

  • Anforderungen: Die gesamte Tour ist mittelschwer, 9:30 Std. und 1600 Hm
    Ausrüstung: Feste, knöchelhohe Wanderschuhe, Regenschutz
    Ort: Stubaier Alpen (AT)
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Teilnehmerzahl: 3 - 15 Teilnehmer
    Kosten: 40 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Leitung: Susanne Schätzle (sus.schaetzle@web.de)
Teilnehmerliste voll
Wanderung

Mittwoch, 17. - Sonntag, 21. August 2022

  • Zusammen werden wir das Silvretta Gebiet erkunden. Die Tour ist sportlich geplant, wir werden Etappen mit fast 2000 Hm am Tag haben und dabei auch mit Gepäck unterwegs sein. Wir sind die ganze Tour über auf uns gestellt, wir werden in nicht bewirteten Hütten übernachten und Abends selbst kochen. Am Vortreffen werden wir uns überlegen, was wir an Verpflegung brauchen und gemeinsam die Feinplanung ausgestalten.
    Am ersten Tag werden wir mit ÖPNV bis zur Bielerhöhe am Silvrettastausee anreisen, hier geht unsere Tour dann los. mit einem Schwenk über den Radsattel und Blick auf den Piz Buin werden wir zur Klostertaler Umwelthütte wandern (16km, 1050/700 Hm). Falls wir erst spät ankommen (Bus und Bahn), gibt es die Möglichkeit, diese Etappe abzukürzen. An der Hütte haben wir dann das erste mal die Gelegenheit, unsere Kochkünste zu testen.
    Am nächsten Tag werden wir über die Rote Furka zur Seetalhütte wandern (11,8km, 1060/1300 Hm). Hier kann man den Abend dann, je nach Bedarf, am, im oder auf (es gibt ein Ruderboot) dem See ausklingen lassen.
    Tags darauf geht es über das Plattenjoch zur Fergenhütte (17km, 1820/1740 Hm) Wie der Name der letzten Hütte schon verspricht kommen wir an diesem Tag an vielen idyllischen Bergseen vorbei.
    Am vierten Tag erwartet uns die längste Strecke: Von der Fergenhütte bis zur Madrisahütte über das Schlappinerjoch (24km, 1650/2200 Hm). Wir werden hier von der Schweizer Seite zurück nach Österreich queren, um unseren letzten Abend in der wundervollen Selbstversorgerhütte der Karlsruher Sektion ausklingen zu lassen.
    Zum Abschluss haben wir dann die Möglichkeit von der Madrisahütte bis ins Tal nach St. Gallenkirchen zu wandern (15,7km, 400/1200 Hm).. Wer nach der Tour dann doch wunde Füße hat: Man kann von der Madrisahütte auch nur bis Gargellen laufen, ab hier gibt es einen Bus
    Außerdem gibt es in Gargellen einen wunderbaren Dorfladen, das lädt auch durchaus dazu ein, noch ein paar Tage auf der Madrisahütte zu bleiben, sich zu erholen und das schöne Gebiet um die Hütte zu erkunden.

  • Anforderungen: Kondition für 25 km und 1800 Hm in ca. 9 Stunden Gehzeit. Trittsicherheit und Erfahrung im Laufen mit Gepäck.
    Ausrüstung: Feste, knöchelhohe Wanderschuhe, Regenschutz, Wanderstöcke, Schlafsack, Rucksack mit Platz für Verpflegung
    Ort: Silvretta (AT)
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Verpflegung: Selbstverpflegung
    Treffpunkt: 6:15 Uhr, Hauptbahnhof Karlsruhe, vor der Buchhandlung
    Abfahrt: von Karlsruhe mit der Bahn nach Schruns, von da mit dem Bus bis zur Bielerhöhe
    Vortreffen: Donnerstag, 04. August 2022, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 5 - 9 Teilnehmer
    Kosten: 110 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Leitung: Merlin Seitz (merlin.seitz@alpenverein-karlsruhe.de)
Teilnehmerliste voll
Bergsteigen

Donnerstag, 18. - Sonntag, 21. August 2022

  • Ihr seid in den Bergen unterwegs, bisher aber nicht auf dem Gletscher?
    In diesem Kurs lernt Ihr die Basics zum Begehen von vergletschertem Gebiet:

    Kursinhalte:

    • Einrichten einer Seilschaft
    • Anseilen auf dem Gletscher, abhängig von der Seilschaftsgröße
    • Gehen mit Steigeisen
    • Bremstechniken bei Sturz im Firn
    • verschiedenen Techniken der Spaltenbergung, abhängig von der Seilschaftsgröße

    Kursziele:

    • Selbstständiges Begehen von Gletschern.
    • Ziel des Kurses ist es, die o.g. Inhalte zunächst im DAV Sektionszentrum theoretisch und praktisch zu erlernen, um sie dann später im Rahmen einer Ausfahrt zum Sustenpass im Gelände zu erproben.
  • Anforderungen: Kondition für ganztätige Aktivität im Freien mit Auf- und Abstiegen bis zu 1000 Hm. Verpflichtende Teilnahme an den 2 Vorbesprechungen.
    Ausrüstung: Steigeisen*, steigeisenfeste Bergschuhe, Pickel*, Klettergurt*, Steinschlaghelm*, Gletscherbrille, wasserfeste Kleidung, Gamaschen, Eisschraube, div. Karabiner, Reebschnüre und Bandschlingen (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden)
    Ort: Sustenpass - Tierberglihütte (CH)
    Stützpunkt: Tierberglihütte
    Unterkunft: Alpenvereinshütte (Lager)
    Verpflegung: Halbpension
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Rückfahrt: 21 Uhr (Ankunft in Karlsruhe)
    Vortreffen: Donnerstag, 11. August 2022, 18 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 12 - 16 Teilnehmer
    Kosten: 140 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Donnerstag, 30. Juni 2022
    Ausbildungsteam: Volker Merdian, Silvia Andres, Hosam Alagi, Alexander Albrecht
    Leitung: Volker Merdian (htgkka2022@gmail.com, +49 176 965 74 740)
Teilnehmerliste voll
Wanderung

Samstag, 27. August - Samstag, 03. September 2022

  • Im Bergell verbindet sich alpine Wucht mit mediterraner Leichtigkeit. Auf den 6 Etappen des Sentiero Roma erleben wir beides hautnah. Liebliche Wege wechseln schnell in steile Anstiege, hochalpines Gelände, versicherte Passagen so wie weglose Abschnitte. Für fortgeschrittene Wanderer, ein Hochgenuss!
    Tag 1 Anreise nach Novate Mezzo nahe des Comersees mit der Bahn
    Tag 2 von Novate Mezzola zum Rifugio Brasca 12Km 1350/240 Hm (auf/ab) 6h
    Tag 3 vom Rifugio Brasca über den Passo del Barbacan auf knapp 2600 m Höhe zum Capanna Gianetti 7Km 1400/160 Hm 8h
    Tag 4 von der Capanna Gianetti über 3 Pässe und einigen mit Eisenbügeln versicherten Passagen zur Capanna Allievi 11Km 650/800 Hm 7,5h
    Tag 5 von der Capanna Allievi über den Passo di Cameraccio auf 2950 m (höchster Pass der Tour) zum Rifugio Ponti 11Km 1250/1000 Hm 8,5h
    Tag 6 vom Rifugio Ponti über den Passo di Corna Rossa zum Rifugio Bosio 6Km 300/600 Hm 6h
    Tag 7 vom Rifugio Bosio nach Torre di Santa Maria 8Km 50/1400Hm 5,5h
    Tag 8 Heimreise von Torre di Santa Maria mit Bus nach Sondrio - mit Bahn nach KA

  • Anforderungen: Sicheres Gehen(Trittsicherheit), Schwindelfreiheit und alpine Erfahrung so wie gute Kondition, ist für diese Tour, die sich meist im Schwierigkeitsbereich T3 bis vereinzelt T4+ bewegt, zwingend erforderlich!! Die Tagesetappen können bei 9 Stunden Gehzeit bis 1500Hm aufweisen.
    Ausrüstung: Feste, knöchelhohe Wanderschuhe, Regenschutz, Sommerschlafsack, es wird eine Ausrüstungsliste mit weiteren Empfehlungen geben...
    Ort: Bergell (IT)
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Treffpunkt: Hauptbahnhof Karlsruhe, vor der Buchhandlung
    Teilnehmerzahl: 5 - 8 Teilnehmer
    Kosten: 180 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Sonntag, 05. Juni 2022
    Team: Achim Buchwald, Rosa Buchwald-Sätje
    Leitung: Achim Buchwald (ac.buchwald@web.de)
Teilnehmerliste voll
Bergsteigen

Mittwoch, 31. August - Sonntag, 04. September 2022

  • Klettersteige: Mittaghorn; Jägihorn; Allmenalp-KS Kandersteg
    Gletscher: Alalinhorn-Normalweg

  • Anforderungen: Kondition für ganztätige Aktivität im Freien mit Auf- und Abstiegen bis zu 1200 Hm.
    Ausrüstung: Steigeisen*, Pickel*, Klettergurt*, Klettersteigset*, Steinschlaghelm*, Gletscherbrille, wasserfeste Kleidung, ... (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden) Genaue Liste nach der Anmeldung
    Ort: Saas Grund (CH)
    Stützpunkt: Gästehaus Florida in Saas Grund
    Unterkunft: Hotel/Pension/Hostel
    Verpflegung: Selbstverpflegung
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Vortreffen: Mittwoch, 17. August 2022, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 3 - 6 Teilnehmer
    Kosten: 150 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung (gemeinsames Kochen), Bergbahn
    Anmeldeschluss: Dienstag, 31. Mai 2022
    Leitung: Volker Merdian (v.merdian@web.de)
Anmeldeschluss abgelaufen
Wanderung

Samstag, 03. - Montag, 05. September 2022

  • Nach Anreise mit der Bahn starten wir unsere Tour gegen Mittag in Täsch im Mattertal. Aufstieg zum Berggasthaus Trift, ca. 900 HM Aufstieg, ca. 4 h Gehzeit, ca. 9 km Strecke. Am zweiten Tag steht die Besteigung des Mettelhorns (3406 m hoch) auf dem Programm, einem der höchsten Wander-Dreitausender der Alpen mit überragendem Blick auf die umliegenden 4000er und natürlich dem Matterhorn - gut 1000 HM Auf- und Abstieg, ca. 5 h Gehzeit, ca. 11 km Strecke. Evtl. nehmen wir das Wisshorn auf dem Rückweg noch mit, das entscheidet sich situationsabhängig vor Ort. Übernachtung wieder im Berggasthaus Trift. Der dritte Tag ist Genußwandern pur - via Höhbalmen und Chälbermatten geht es nach Zermatt und von dort mit der Bahn zurück nach Karlsruhe. Ca. 450 HM Auf- und ca. 1200 HM Abstieg, ca. 5h30 Gehzeit, ca. 16 km Strecke. Insgesamt eher einfach zu gehende Tour mit Schwierigkeitsgrad T2 bis T3. Lediglich das letzte Teilstück vor dem Gipfelanstieg auf das Mettelhorn kann auch im Sommer noch über Eis führen. Alternative wäre dann das Platthorn. Wichtig ist Trittsicherheit und ausreichend alpine Erfahrung in ähnlichem Umfeld.

  • Anforderungen: Kondition für 1000 Hm im Auf- und Abstieg in alpinem Gelände
    Ausrüstung: Feste, knöchelhohe Wanderschuhe, Regenschutz, Teleskopstöcke empfohlen
    Ort: Mattertal (CH)
    Stützpunkt: Berggasthaus Trift
    Unterkunft: Alpenvereinshütte (Zimmer)
    Verpflegung: Halbpension
    Treffpunkt: Hauptbahnhof Karlsruhe, Südausgang
    Teilnehmerzahl: 6 - 10 Teilnehmer
    Kosten: 70 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Freitag, 03. Juni 2022
    Team: Peter Jaggy, Merlin Seitz
    Leitung: Peter Jaggy (peter@jaggy.de, +491772681770)
Teilnehmerliste voll
Bergsteigen

Mittwoch, 07. - Sonntag, 11. September 2022

  • Klettersteige bis Schwierigkeit D und Auf- und Abstiege von 1300 m sind vorgesehen.

  • Anforderungen: Grundkentnisse Klettersteige, Kondition für Auf- und Abstiege bis zu 1300 Hm.
    Ausrüstung: Klettersteiggurt, Klettersteigset, Steinschlaghelm*, wasserfeste Kleidung, (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden)
    Ort: Montafon / Rätikon
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Vortreffen: Dienstag, 26. Juli 2022, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 3 - 6 Teilnehmer
    Kosten: 163 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Dienstag, 07. Juni 2022
    Leitung: Volker Merdian (v.merdian@web.de, +49176 965 74 740)
Wanderung

Samstag, 17. - Mittwoch, 21. September 2022
(Ersatztermin: Samstag, 24. - Mittwoch, 28. September 2022)

  • Eine etwas sportlichere Bergtour auf einsamen, teils spektakulär ausgesetzten Pfaden bis T5. Die majestätischen Gipfel im südlichen Stubai, Zuckerhütl, Wilder Pfaff, Wilder Freiger, Weißwand und Gschnitzer Tribulaun liegen auf unserem Weg und warten bei günstigen Bedingungen auf unsere Besteigung.
    Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sind unbedingte Voraussetzungen für diese Tour. Leichte Kletterei bis Schwierigkeit 2 an kurzen Passagen sollten kein Problem sein. Wir queren den Übeltalferner und den Sulzenauferner. Daher ist auch Erfahrungen beim gehen in Seilschaft mit Steigeisen gefragt.

    ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN !!
    Für evtl. Stornierungskosten kommt jeder Teilnehmer selbst auf!

    Tag 1 Anreise nach Obernberg
    Tag 2 Obernberg - Tribulaunhütte über Obernberger Tribulaun, Gschnitzer Tribulaun
    2400/1450hm 16Km Gehzeit 9h
    Tag 3 Tribulaunhütte - Becherhaus über Weißwand und (optional) Aufstieg zum Wilder Freiger
    2260/1450hm 17Km Gehzeit 9h
    Tag 4 Becherhaus - Wilder Pfaff - Zuckerhütl - Hildesheimer Hü.
    700/1000hm 8 Km Gehzeit 5,5h
    Tag 5 Abstieg nach Sölden und Heimreise
    0/1511hm 11Km Gehzeit 4h

  • Anforderungen: Sicheres Gehen(Trittsicherheit), Schwindelfreiheit und alpine Erfahrung so wie sehr gute Kondition, sind für diese Tour, die sich meist im Schwierigkeitsbereich T4 bis T5 bewegt, zwingend erforderlich!! Die Gehzeit beträgt bis 9 Stunden bei 2500Hm.
    Ausrüstung: Geeignetes Schuhwerk für Leichtsteigeisen, Leichter Klettergurt, Helm, Ausrüstungsliste wird gestellt
    Ort: Brennerberge - Stubai - Ötztal (AT)
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Treffpunkt: Hauptbahnhof Karlsruhe, vor der Buchhandlung
    Vortreffen: Montag, 12. September 2022, 0 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 2 - 5 Teilnehmer
    Kosten: 150 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Leitung: Achim Buchwald (ac.buchwald@web.de)
  • zur Anmeldung
Klettern

Samstag, 24. September 2022

  • Felsklettern im 3.-5. Schwierigkeitsgrad für Einsteiger mit Vorkenntnissen aus der Halle o.ä.

    Kursinhalte:

    Klettern im Toprope an einem schönen Fels im Pfälzer Sandstein, Kletter-, Sicherungs- und Abseiltechnik

    Kursziele:

    Kennenlernen des Kletterns im Pfälzer Sandstein und der Besonderheiten dieses Klettergebiets

  • Anforderungen: Klettern im 3.-5. Grad, Vorkenntnissen aus der Halle o.ä., Grundkenntnisse Sicherungstechnik.
    Ausrüstung: Kletterschuhe, Hüftgurt*, Steinschlaghelm* (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden)
    Ort: Pfalz
    Teilnehmerzahl: 3 - 5 Teilnehmer
    Kosten: 40 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten
    Leitung: Jochen Dümas (duemas@gmx.de, 015123369912)
  • zur Anmeldung
Wanderung

Donnerstag, 12. - Sonntag, 15. Januar 2023

  • Vielleicht hast du schon die eine oder andere Tour gemacht und willst dich in Lawinenkunde und Lawinenrettung fortbilden? Und auch ein wenig mehr in die Tourenplanung einsteigen? Oder auch Anschluss an andere Schneeschuhgeher/innen finden und vielleicht im Anschluss gemeinsam auf Tour gehen? Oder du hast schon viel Wander-Erfahrung und möchtest jetzt endlich auch im Winter was machen.

    Dann bist du bei der Veranstaltung richtig.

    Wir fahren Donnerstag 13 Uhr ab - so haben wir vor Ort 3 Tourentage. Wir werden alle gemeinsam mit der Bahn anreisen. Nach Absprache buchen wir eine Gruppenfahrt oder Sparpreise.

    Kursinhalte:

    Lawinenkunde, Lawinenrettung, Spuranlage, Orientierung auf der Karte und im Gelände.

    Kursziele:

    Im Anschluss an den Kurs solltet ihr befähigt sein, eigenständig einfache Schneeschuhtouren bei guten Verhältnissen zu machen

  • Anforderungen: Kondition für 1000 Hm
    Ausrüstung: Wintertaugliche Bergschuhe und Schneeschuhe, LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel. Lawinenausrüstung und Schneeschuhe können beim DAV geliehen werden.
    Ort: Rhätikon (CH)
    Stützpunkt: Hotel Rhätia, Antönien
    Unterkunft: Hotel/Pension/Hostel
    Verpflegung: Halbpension
    Treffpunkt: 12:45 Uhr, Hauptbahnhof Karlsruhe, vor der Buchhandlung
    Abfahrt: 13 Uhr
    Vortreffen 1: Dienstag, 06. Dezember 2022, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Vortreffen 2: Dienstag, 10. Januar 2023, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 6 - 12 Teilnehmer
    Kosten: 120 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Ausbildungsteam: Erik Müller, Hansi Droll
    Leitung: Erik Müller (erik.mueller@alpenverein-karlsruhe.de, 0171 1447832)
  • zur Anmeldung