Touren & Kurse

Teilnehmerliste voll
Ski

Donnerstag, 07. - Sonntag, 10. März 2024

  • Auf der Genießertour ist es Tradition, dass bei der großen Pause eine Schneebar geschaufelt wird, auf der jeder seine Spezialitäten ausbreitet.
    Auch beim gemeinsamen abendlichen kochen und essen steht das Genießen an erster Stelle.
    Bärenhorn 2928m - Chilchalphorn 3039m - Marschollhorn 2968m - Schollahorn 2730m sind mögliche Ziele.

  • Anforderungen: Mittelschwere Skitouren bis 1400 Hm. Solide Aufstiegs- und Abfahrtstechnik. 300-350 Hm/Stunde
    Ausrüstung: Komplette Skitourenausrüstung inkl. Ski, Helm, Lawinen-Pieps*, Schaufel* und Sonde* (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden)
    Ort: Nufenen - Hinterrhein (CH)
    Stützpunkt: Nufenen bei Splügen
    Unterkunft: Moderne FW mit 4 Doppelzimmer
    Verpflegung: Selbstverpflegung
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Treffpunkt: 14 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Rückfahrt: 22 Uhr (Ankunft in Karlsruhe)
    Teilnehmerzahl: 5 - 6 Teilnehmer
    Kosten: 125 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft 40€/Pers/Nacht und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Mittwoch, 07. Februar 2024
    Leitung: Hans-Peter Droll (hans-peter.droll@t-online.de, 0049 163 7647481)
Teilnehmerliste voll
Ski

Freitag, 08. - Montag, 11. März 2024

  • Bieten als (Ski-)Hochtouren-Fachübungsleiter, denen die schon Erfahrung in diversen Ski-Hochtouren sammeln konnten, aber sich noch nicht ganz eigenverantwortlich in die winterlichen, vergletscherten Berge trauen, eine begleitete Skihochtour an. Die Gruppe organisiert bzw. plant selbständig die Ausfahrt und die Touren. Wir stehen der Gruppe mit meinem Rat und Tat zur Seite, geben Feedback und greifen notfalls ein. Grate und/oder Steilaufschwünge, unter Verwendung von Sicherungstechnik, werden wir auf Touren versuchen mit "einzubauen".

    An der Vorbesprechung (verpflichtend!) werden Grundlagen besprochen und eine gemeinsame Tourenplanung gemacht.

    - Skitouren-Erfahrung und solide/sichere Skitechnik sind obligat -

  • Anforderungen: Mittelschwere, Skihochtouren bis 1200 Hm. Solide Aufstiegs- und Abfahrtstechnik. Erste (Ski-)Hochtourenerfahrung (inkl. Spaltenbergung, Seilhandling, etc.) >> theoretische und praktische Kenntnisse sind vorhanden.
    Ausrüstung: Komplette Skitourenausrüstung inkl. Ski, Lawinen-Pieps, Schaufel und Sonde und Hochtouenausrüstung inkl. Steigeisen, Pickel, Gurt, 2x Langprusik, Kurzprusik, Schlingen, Safebiner, Karabiner, idealerweise Microtraxion etc. (Ausrüstungsliste wird vorab geteilt)
    Ort: Bergell (CH)
    Stützpunkt: Fornohütte
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Verpflegung: Halbpension
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Vortreffen: Donnerstag, 22. Februar 2024, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 4 - 6 Teilnehmer
    Kosten: 125 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft mit Halbpension
    Anmeldeschluss: Donnerstag, 08. Februar 2024
    Team: Bernhard Günter, Ansgar Schanz
    Leitung: Bernhard Günter (berni02@gmx.de)
Teilnehmerliste voll
Wanderung

Mittwoch, 13. - Sonntag, 17. März 2024

  • In der Ferienregion Viamala bei Mathon (etwa 30Km südlich von Chur) liegt die wunderschöne Berglodge Beverin. Hier beziehen wir Quartier. Von diesem privilegierten Ausgangspunkt auf 1500m Höhe lassen sich viele wunderschöne Schneeschuhtouren unternehmen. Es gibt auch lohnende, gut machbare Gipfeltouren, wie zB. das Zwölfihorn oder auch etwas anspruchsvoller, der Piz Beverin mit fast 3000m. Direkt an unserer Berghütte liegt auch die Schlittenbahn Schamserberg. Viel Spaß ist somit garantiert!

    ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN !!

    Für evtl. Stornierungskosten kommt jeder Teilnehmer selbst auf!

  • Anforderungen: Kondition für 15 km und bis zu 1000 Hm mit Schneeschuhen sicheres Bewegen im Steilgelände bis WT3. WICHTIG: sichere Kenntnisse im Umgang mit LVS-Ausrüstung!!
    Ausrüstung: LVS Ausrüstung, Schneeschuhe, Wanderstöcke (großer Teller), Gamaschen, hohe Wanderschuhe B/C, wetterfeste Winterbekleidung (es gibt eine Packliste)
    Ort: Mathon, Graubünden (CH)
    Stützpunkt: Berglodge Beverin Mathon
    Unterkunft: private Selbstversorgerhütte
    Verpflegung: Selbstverpflegung
    Treffpunkt: Hauptbahnhof Karlsruhe, vor der Buchhandlung
    Vortreffen: Dienstag, 20. Februar 2024, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 4 - 10 Teilnehmer
    Kosten: 150 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Donnerstag, 01. Februar 2024
    Team: Achim Buchwald, Merlin Seitz
    Leitung: Achim Buchwald (ac.buchwald@web.de)
Ski

Donnerstag, 14. - Montag, 18. März 2024

  • In drei bis vier Tourentagen wollen wir die Gipfel an unserer Langtalereckhütte unsicher machen. Seelenkögel, Hochwilde und vielleicht sogar der Schalfkogel sind mögliche Ziele. Wir werden Donnerstag mittag mit der Bahn starten und am Donnerstag abend im Ötztal übernachten. Freitags starten wir dann recht früh auf Tour.... Wir haben drei volle und einen kurzen Tourentag zur Verfügung und können uns unterschiedlichen Touren widmen. Montag spät abends (ziemlich spät) sind wir dann in Karlsruhe zurück.

  • Anforderungen: Mittelschwere bis schwere Skihochtouren. Aufstiege bis zu 1500hm, Steilheit bis max. 40°, Fussaufstiege im kombiniertem, zum Teil absturzgefährdetem Gelände.
    Ausrüstung: Komplette Ski-Hochtourenausrüstung.
    Ort: Obergurgl (AT)
    Stützpunkt: Langtalereckhütte
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Verpflegung: Halbpension
    Vortreffen: Dienstag, 12. März 2024, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 3 - 6 Teilnehmer
    Kosten: 150 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Team: Erik Müller, Christof Stein
    Leitung: Erik Müller (erik.mueller@alpenverein-karlsruhe.de, 01711447832)
  • zur Anmeldung
Wanderung

Freitag, 15. - Sonntag, 17. März 2024

  • Einfache bis mittelschwere Schneeschuhtouren (WT2-3) im Diemtigtal mit mehreren lohnenden Tourenmöglichkeiten (z.B. Rauflihorn, Menniggrat, Mariannehubel), bei Interesse auch LVS-Training. Max. 3 Personen können alternativ auch mit Tourenski unterwegs sein, der Auf- und Abstieg findet aber gemütlich zusammen mit den Schneeschuhgehern statt.

    Für leckere Verpflegung wird gesorgt.

  • Anforderungen: Ausreichend Kondition für Touren bis 1100 Hm
    Ausrüstung: Komplette Tourenausrüstung inkl. Schneeschuhen oder Tourenski, Lawinen-Pieps*, Schaufel* und Sonde* (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden)
    Ort: Diemtigtal (CH)
    Stützpunkt: Staldenmaadhütte
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Verpflegung: Selbstverpflegung
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Teilnehmerzahl: 3 - 6 Teilnehmer
    Kosten: 100 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Leitung: Jochen Dümas (duemas@gmx.de)
  • zur Anmeldung
Klettern

Samstag, 16. - Sonntag, 17. März 2024

  • Für alle die bereits Klettererfahrung im Vorstieg in der Halle und am Fels im Top-rope haben, denen aber noch der Einstieg in den Vorstieg am Fels fehlt. Als Anschlusskurs von der Halle an
    den Fels (Top-rope).

    Kursinhalte:

    Materialkunde, Sicherungstechnik am Fels im Vorstieg an gut mit Bohrhaken gesicherten Routen, Vorstiegsübungen an entsprechenden Routen, Standplatzbau, Ablassen (Fädeln) und
    Abseilen, Sicherheit und Verhalten am Fels und Umweltschutz.

    Kursziele:

    Draußen einige Felsen, mit gut gesicherte Routen, kennenzulernen und an solchen vorsteigen und wieder abbauen zu können.

  • Anforderungen: Vorstiegserfahrung im Schwierigkeitsgrad V nach UIAA in Halle und Abschluß vom Grundkurs von der Halle an den Fels oder Beherrschen von dessen Lerninhalten.
    Ausrüstung: Kletterhelm, Hüftgurt, Sicherungsgerät, Kletterschuhe, Seil, HMS-Karabiner, 2 kleine Schraubkarabiner, Abseilgerät, Expressschlingen, Band- und Prusikschlingen, kann teilweise in der Sektion ausgeliehen werden bzw. wird auf Nachfrage gestellt (nicht aber Kletterschuhe)
    Ort: Grafensprung, Orgelfels, Gaußbacher Straßenfels im Murgtal
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Treffpunkt: DAV Sektionszentrum
    Vortreffen: Mittwoch, 13. März 2024, 18 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 6 - 8 Teilnehmer
    Kosten: 70 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten
    Ausbildungsteam: Marie Gärtner, Dirk Wersdörfer
    Leitung: Marie Gärtner (marie.a.gaertner@gmail.com)
  • zur Anmeldung
Wanderung

Samstag, 16. März 2024

  • Der ÖPNV bringt uns nach Hubacker. Von dort starten wir unsere Wanderung über den Pilatusfelsen und den Sulzbacher Grad zum Schindeleck. Am Lierbach entlang geht es auf dem Wasserfallweg Allerheiligen zum Klostergarten und zur Klosterruine Allerheiligen. Dort besteht die Möglichkeit zur Einkehr: https://www.kloster-allerheiligen.de/speisekarte/. Von dort wandern wir, streckenweise über schöne Waldpfade über Streuobstwiesen und den Eichkopf nach Ottenhöfen zum Bahnhof. Dort besteht noch die Möglichkeit zur Schlusseinkehr im Gasthaus Schwarz-waldstube, Simmersbach 1, bevor es mit dem Zug zurück nach Karlsruhe geht.
    https://www.komoot.de/tour/1375446332?ref=itd&share_token=aAEErTB4fwwxDZ60M70Ytx9yqQRF8QJbcjA6hxEaaoBuVHJYQ7&ref=its

  • Anforderungen: • Streckenlänge: 18,5 km, • reine Wanderzeit ohne Pausen: ca. 6 Stunden, • 770 m hoch und 700 m runter • Gute Kondition erforderlich, überwiegend gut begehbare Wege, Trittsicherheit erforderlich.
    Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Regen- und Sonnenschutz, Vesper, eventuell Wanderstöcke
    Ort: Schwarzwaldwanderung von Hubacker über die Klosterruine Allerheiligen nach Ottenhöfen
    Treffpunkt: 7:50 Uhr, Hauptbahnhof Karlsruhe, vor der Buchhandlung
    Abfahrt: 8:09 Uhr Gleis 11, RE nach Konstanz (Umstieg in Appenweier nach Hubacker) Ankunft am Ziel 9:20 Uhr
    Teilnehmerzahl: 5 - 15 Teilnehmer
    Kosten: 3 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten
    Team: Heynen Susanne, Jutta Thimm
    Leitung: Heynen Susanne (susanne.heynen@freenet.de, +491727402224)
  • zur Anmeldung
Teilnehmerliste voll
Ski

Donnerstag, 21. - Sonntag, 24. März 2024

  • Die Gegend um Davos gilt als Skitouren und Freeride Eldorado. Sie bietet viele fantastische Skiourenmöglichkeiten ausgehend von Monstein, dem Sertigtal oder z.B. dem Flüelapass. Mit Hilfe der Seilbahnen kann der Zustieg zu einigen hohen Gipfeln verkürzt werden. So wollen wir bei günstigen Bedingungen eventuell auch die ein oder andere "abfahrtsorientierte" Rundtour mit Liftunterstützung in Angriff nehmen. Untergebracht sind wir in der Gruppenunterkunft VonSprecherHaus direkt am Davosersee incl. Halbpension.

  • Anforderungen: Mittelschwere Skitouren im moderaten Tempo bis ca. 1300 Hm. Solide Technik für Aufstieg und Abfahrt im freien Gelände sowie entsprechend Kondition erforderlich.
    Ausrüstung: Komplette Skitourenausrüstung inkl. Ski, Lawinen-Pieps*, Schaufel* und Sonde* (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden)
    Ort: Davos (CH)
    Stützpunkt: Von Sprecher Haus Davos
    Unterkunft: Hotel/Pension/Hostel
    Verpflegung: Halbpension
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Treffpunkt: 6 Uhr, Mitfahrerparkplatz Karlsbad an der A8
    Rückfahrt: 16 Uhr (Abfahrt am Tourenort)
    Teilnehmerzahl: 10 - 12 Teilnehmer
    Kosten: 125 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten; Übernachtung erfolgt in zwei kleinen Lagern incl. HP; nach Bedarf Kosten für den Skipass
    Team: Steffen Kohler, Sebastian Weber
    Leitung: Steffen Kohler (steffen-kohler@gmx.de)
Teilnehmerliste voll
Ski

Freitag, 05. - Montag, 08. April 2024

  • In einem viertägigen Kurs mit zwei Theorieabenden wollen wir euch einen Einstieg in das Skitouren-Gehen im vergletscherten Gelände mit Gipfelanstiegen im Fels rund um die Franz-Senn-Hütte geben. Wir fokussieren uns darauf die Basics wie Spaltenbergung, Gehen am Seil auf vergletschertem Gelände, Überwinden von Felsaufschwüngen und die Tourenplanung selbst zu vermitteln. Die Inhalte des Kurs möchten wir maßgeblich auf den Touren selbst vermitteln.

    Kursinhalte:

    In einem viertägigen Kurs mit zwei Theorieabenden wollen wir euch einen Einstieg in das Skitouren-Gehen im vergletscherten Gelände mit Gipfelanstiegen im Fels geben.

    Kursziele:

    Folgende Themen sind dabei im Vordergrund:
    
- Spaltenbergung mit der Losen Rolle und Selbstrettung mit Prusik-Technik
    
- Verwendung von Pickel und Steigeisen im Firn/Eis und in kombiniertem Gelände

    - Seilverwendung in der Seilschaft im Felsaufstieg und auf Graten
    - Seilverwendung auf dem Gletscher
    
- Auffrischung Tourenplanung
    - Lawinenkunde
    - Frühjahrssituation
    
- Auffrischung LVS-Übung wenn zeitlich möglich
    
- Und nicht zu vergessen natürlich 3 schöne Skitouren auf denen ihr alle diese Themen gleich ausprobieren werdet.

  • Anforderungen: Eigenständige geplante und durchgeführte Skitouren und eine solide Abfahrtstechnik. Kondition für Touren bis zu 1000-1200hm. Ihr habt schon mal ein Klettergurt angehabt und wisst wie ihr euch mit einem Achter anseilt und mit einem HMS-Knoten sichert.
    Ausrüstung: Komplette Skitourenausrüstung inkl. Ski, Lawinen-Pieps, Schaufel und Sonde + Hochtourenausrüstung (Liste wird rechtzeitig vor den Theorieabenden versendet)
    Ort: Franz-Senn-Hütte im Stubai (AT)
    Stützpunkt: Franz-Senn-Hütte
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Verpflegung: Halbpension
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Vortreffen 1: Dienstag, 26. März 2024, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Vortreffen 2: Dienstag, 02. April 2024, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 6 - 8 Teilnehmer
    Kosten: 155 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Ausbildungsteam: Florian Bauer, Bernhard Günter
    Leitung: Florian Bauer (floba77@gmx.de)
Klettern

Montag, 08. - Mittwoch, 17. April 2024

  • Der Kurs findet an zwei Abenden, am Montag den 8. April und Mittwoch den 17. April zwischen 19:00 und 22:00 Uhr statt.

    Was uns die Person mit oben genanntem Zitat wahrscheinlich sagen möchte ist, dass bei mehrtägigen Unternehmungen in großen Wänden das reine Klettern oft weniger im Fokus steht und dafür jede Menge andere Logistikaufgaben in den Vordergrund treten. Aber bekanntlich kann Arbeit auch Spaß machen. Auch wenn es keinen Nachtzuschlag und Überstundenvergütung für lange Tage in der Wand gibt, so belohnen doch jede Menge neue Erfahrungen.
    In diesem Kurs sollen hauptsächlich die Seiltechniken, für einfache Bigwalls vermittelt werden. Des Weiteren werden die Vorbereitungen (Auswahl eines Projekts, Materialliste, Transport zum Wandfuss, Packen vom Haulbag, Rückzugsmöglichkeiten) und der mehrtägige Aufenthalt in der Wand durchgegangen.
    Der Kurs behandelt ein Nischenthema im Klettersport und wendet sich ausdrücklich an erfahrene KlettererInnen. Aufgrund der sehr umfangreichen Materie können bei weitem nicht alle Techniken in diesem Kurs besprochen werden. Es geht eher darum, einen Einblick in eine neue Disziplin zu bekommen.
    Um möglichst effizient zu trainieren, bietet es sich an, die Seiltechniken direkt in der Halle zu erlernen. Somit wird am wenigsten Zeit für Anreise und Zustieg verloren.
    Je nach Anklang in der Gruppe kann überlegt werden, eine Übernachtung in der Wand (in der Nähe von Karlsruhe) hinzugefügt zu werden.

    Kursinhalte:

    • Technisches Klettern
    • Standplatzbau und Handhabung von Haul-Seil und NachsteigerIn-Seil
    • Jümar Techniken: Aufstieg am fixierten Seil
    • Hauling Techniken: Flaschenzug für das Material
    • Rückzugstechniken
    • Logistik rund um das Bigwall-Klettern

    Kursziele:

    Die Teilnehmenden haben einen Überblick über das Bigwall Klettern erhalten und können sich von dort aus selbstständig auf eine Tour vorbereiten: Tourenwahl, Verfeinerung der Seiltechnik, Logistik, …
    Die im Kurs vermittelten Techniken bieten einen guten Werkzeugkasten, mit dem man auch neu auftretende Probleme lösen kann.
    Die Teilnehmenden besitzen nach eigenständiger Vertiefung der Kursinhalte die Fertigkeiten eigenständig eine kleinere Wand in Bigwall-Manier zu durchsteigen.

  • Anforderungen: 1) Ausgeprägte Kletter- und vor allem Seilkenntnisse: Du kommst bei deinen Mehrseillängen ohne größere Zwischenfälle sicher und flüssig voran und hast vielleicht schon von der ein oder anderen Seilrettungstechnik gehört. 2) Bereitschaft, gerne viele neue Seiltechniken zu erlernen und selbst kreative Lösungen mit dem Seil zu finden.
    Ausrüstung: Detaillierte Materialliste folgt nach Anmeldung. Der Besitz von fancy Bigwall-Material wird nicht vorausgesetzt.
    Ort: Gelber Raum
    Treffpunkt: 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 8 Teilnehmer
    Kosten: 20 € Teilnahmegebühr
    Ausbildungsteam: Alexander Albrecht, Alvaro, Sonja
    Leitung: Alexander Albrecht (alexander.albrecht@alpenverein-karlsruhe.de)
  • zur Anmeldung
Anmeldeschluss abgelaufen
Klettern

Samstag, 13. - Sonntag, 14. April 2024
(Ersatztermin: Samstag, 27. - Sonntag, 28. April 2024)

  • Das Klettern in traditionellen Gebieten wie Battert und Pfalz setzt Kenntnisse im Umgang mit mobilen Sicherungsgeräten voraus. Diese Techniken sollen im Kurs vermittelt werden. Darüber hinaus wird auf einige kletterethische Aspekte, die für nachhaltiges Klettern wichtig sind, eingegangen.

    Im Juni wird ein weiterer Kurs angeboten. Die Inhalte sind identisch. Sie unterscheiden sich lediglich im Datum.

    Kursinhalte:

    Legen von Friends, Keile, Schlingen usw. zur Selbstabsicherung einer Route in Theorie und Praxis als Teil des Sicherungs- und Vorstiegstrainings am Fels.
    Des Weiteren Lesen/Interpretation von Topo, Verhalten am Fels und Umweltschutz.

    Kursziele:

    Legen von Friends, Keile, Schlingen usw. zum Selbstabsichern einer Route.

  • Anforderungen: Sicheres Vorsteigen am Fels im 5. Grad UIAA. Beherrschen der Sicherungs- und Abseiltechnik.
    Ausrüstung: Kletterschuhe, Hüftgurt*, Steinschlaghelm* (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden). Falls vorhanden Keile, Friends, etc. Eine ausführliche Materialliste wird nach Anmeldung zur Verfügung gestellt.
    Ort: Battert
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Treffpunkt: 9 Uhr, Battertparkplatz, Ebersteinburg
    Rückfahrt: 18 Uhr (Abfahrt am Tourenort)
    Vortreffen: Mittwoch, 10. April 2024, 18:30 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 6 - 8 Teilnehmer
    Kosten: 70 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten
    Anmeldeschluss: Sonntag, 04. Februar 2024
    Ausbildungsteam: Alexander Albrecht, Dirk, Sonja, Mathias
    Leitung: Alexander Albrecht (alexander.albrecht@alpenverein-karlsruhe.de)
Klettern

Samstag, 13. - Sonntag, 14. April 2024

  • Endlich draußen klettern am Felsen in der freien Natur. Der Kurs soll euch dafür alles beibringen, damit ihr selbstständig in gebohrten Routen vorsteigen könnt. Das notwendige Material beprechen wir beim Vortreffen. Am Vorbereitungsungstag werden wir erste Techniken für Draußen üben. Ausdrücklich nicht Thema des Kurses sind mobile Sicherungen!

    Vortreffen: Montag, 11.03.2024; 19-21 Uhr
    Vorbereitungstag: Montag, 08.04.2024; 19-22 Uhr

    Kursinhalte:

    - Umfädern
    - Abseilen
    - Materialkunde
    - Tourenvorbereitung
    - Verhalten in der Natur

    Kursziele:

    selbstständig in gebohrten Routen vorsteigen können

  • Anforderungen: sicherer Vorstieg in der Halle im 6. Grad UIAA, Beherrschen der Sicherungstechniken, allgemeine Gesundheit, Kritikfähigkeit
    Ausrüstung: Klettergurt, Sicherungsgerät, Kletterschuhe, Sicherungsgerät, Steinschlaghelm, Einfachseil (mind. 50m), Abseilgerät (ATC-Guide oder Reverso), Kurzprusik, Exen, mehrere Verschlusskarabiner, Rundschlinge Hinweis: Beim Vortreffen gebe ich viele Tipps zum Material. Eine Anschaffung kann also nach dem Vortreffen erfolgen.
    Stützpunkt: zuhause
    Vortreffen 1: Montag, 11. März 2024, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Vortreffen 2: Montag, 08. April 2024, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 4 - 6 Teilnehmer
    Kosten: 80 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten
    Anmeldeschluss: Sonntag, 10. März 2024
    Leitung: Laurens Pestel (laugan.de@web.de)
  • zur Anmeldung
Teilnehmerliste voll
Ski

Samstag, 13. - Sonntag, 14. April 2024

  • Samstag: Fahrt nach Tierfehd und Aufstieg auf die Fridolinshütte (WS+, 1300hm), dort ÜN
    Sonntag: Aufstieg auf den Tödi (S, 1600hm) und Abfahrt wieder zurück zum Ausgangspunkt.
    Tour ist für gute alpine Skitourengänger mit sehr guter Kondition. Wir bewegen uns auf Gletschern, Gletscherbrüchen und steileren Gipfeln. Ausreichende alpine Erfahrung wird vorausgesetzt.
    Mitzubringen sind neben Skitourenausrüstung (Pieps, Schaufel u Sonde) auch Steigeisen, Gurt, Pickel und Seil.
    Bericht für KA-Alpin ist von den Teilnehmern zu erstellen. Abhängig von Schneeverhältnissen und Wetter kann auch evtl. eine ähnliche Alternativ-Tour angegangen werden.

  • Anforderungen: Mittelschwere, lange Skitouren bis 1500 Hm. Solide Aufstiegs- und Abfahrtstechnik. Gletscherbegehung mit Steilstücken. Sicherer Umgang mit Steigeisen, Seil usw. notqwendig
    Ausrüstung: Komplette Skitourenausrüstung inkl. Ski, Lawinen-Pieps*, Schaufel* und Sonde* (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden), Hochtourenausrüstung, Steigeisen, Pickel, Gurt, Helm Seil
    Ort: Zentralschweiz (CH)
    Stützpunkt: Fridolinshütte
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Verpflegung: Halbpension
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Treffpunkt: 5 Uhr, P&R
    Teilnehmerzahl: 3 - 5 Teilnehmer
    Kosten: 75 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Mittwoch, 13. März 2024
    Leitung: Arno Bruns (dav.2024@bruns-jehle.de)
Ski

Samstag, 13. - Montag, 15. April 2024

  • Skihochtouren in den schweizer Alpen, Region abhängig von Verhältnissen. Biwakieren in Zelt bei Selbstverpflegung (max. 1h zu tragen ab Parkplatz). Leichtes Zelt oder warmer Schlafsack kann bei Bedarf ausgeliehen werden. Bei ungünstiger Witterung nachts alternativ in einem Winterraum. Attraktive Gipfelziele bis 1500 Hm bei gemütlichem Aufstiegstempo.

  • Anforderungen: Solide Skitechnik in Aufstieg und Abfahrt. Lange Skihochtouren bis 1500 Hm und 8 h Dauer.
    Ausrüstung: Komplette Skihochtourenausrüstung inkl. Ski, Lawinen-Pieps*, Schaufel*, Sonde*, Steigeisen*, Pickel* (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden)
    Ort: Skitourenregion in Schweiz, abhängig von Verhältnissen (CH)
    Stützpunkt: Zeltbiwak
    Unterkunft: Biwak
    Verpflegung: Selbstverpflegung
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Teilnehmerzahl: 3 - 4 Teilnehmer
    Kosten: 100 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Leitung: Jochen Dümas (duemas@gmx.de)
  • zur Anmeldung
Wanderung

Freitag, 19. - Sonntag, 21. April 2024

  • Wanderwochenende mit Unterkunft im schönen Bürgerstüble in St.Peter. Freitagmittag Fahrt mit der Bahn nach Kirchzarten, dann Wanderung nach St.Peter. Samstag Wanderung zum Kandel, Sonntag von St.Peter über St.Märgen mit Einkehr im Landfrauencafé und dann zurück nach Himmelreich. Das Essen im Bürgerstüble ist hervorragend! Die Speisekarte besteht aus gehobener bürgerlicher Küche und einer großen Auswahl an veganen und vegetarischen Gerichten. ÜF 54€ pro Person/Nacht im DZ, Abendessen a la Carte .Abfahrts- und Ankunftzeiten werden noch bekanntgegeben. Die Sektion gibt 20€ Zuschuss zu den Fahrtkosten mit Öffis.

  • Anforderungen: Freitag: Kirchzarten - St.Peter, 10 km, 480 hm; Samstag: Glottertal - Kandel, 18 km, 1050 hm; Sonntag: St. Peter - St. Märgen - Himmelreich, 25 km, 650 hm
    Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Regenschutz,
    Ort: Südschwarzwald
    Stützpunkt: St.Peter, Bürgerstüble
    Unterkunft: Hotel/Pension/Hostel
    Treffpunkt: Hauptbahnhof Karlsruhe, vor der Buchhandlung
    Teilnehmerzahl: max. 8 Teilnehmer
    Kosten: 40 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Dienstag, 19. März 2024
    Team: Michaela Schraft, Simone Eberle
    Leitung: Michaela Schraft (michaela.schraft@web.de)
  • zur Anmeldung
Wanderung

Samstag, 20. - Sonntag, 21. April 2024

  • Samstags Anreise mit dem Zug von Karlsruhe nach Rodalben / Wanderung von Rodalben über ein Teilstück des Felsenwegs nach Merzalben / Frühstück beim Bäcker in Rodalben / Getränke und Snacks für unterwegs / ca. 15:30 Uhr spätes Mittag- oder frühes Abendessen im Birkwieserhof / ca. 18:00 Uhr Ankunft im Forsthaus Merzalben (Hostel mit Mehrbettzimmer und Gemeinschaftsbad, optional Sauna) / gemütliches Beisammensein bei Getränken und Knabbereien und Tischtennis-Match

    Sonntags Frühstück im Hostel inkl. Zubereitung des Tagesvesper / Wanderung von Merzalben nach Wilgartswiesen/ ca. 16 Uhr im Brunnenhof in Wilgartswiesen (warmes Essen oder Kaffee und Kuchen) / 17: 45 Uhr Rückfahrt nach KA - Ankunft 18:55 Uhr

  • Anforderungen: Etappe 5 Pfälzerwaldweg Rodalben - Merzalben : 18 km, Gehzeit 5,5 h, 441 hm Aufstieg, 385 hm Abstieg / Etappe 6 Pfälzerwaldweg Merzalben - Wilgartswiesen : 21,5 km, Gehzeit 6 h, 488 hm Aufstieg, 558 hm Abstieg
    Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Wetterschutz, Getränke und Snacks für unterwegs, Übernachtungsutensilien (ohne Schlafsack)
    Ort: Pfälzer Wald
    Unterkunft: Hotel/Pension/Hostel
    Treffpunkt: 7:50 Uhr, Hauptbahnhof Karlsruhe, vor der Buchhandlung
    Abfahrt: 8:05 Uhr, RE 6 Umstieg in Landau in RB 55
    Rückfahrt: 18:55 Uhr (Ankunft in Karlsruhe)
    Teilnehmerzahl: 8 - 12 Teilnehmer
    Kosten: 30 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten ca. 24 € Hin- und Rückfahrt mit Rheinland-Pfalz-Ticket / Unterkunft je nach Teilnehmerzahl 20,- bis 30,- € pro Pers. zzgl. 10,- € Frühstück optional 5,- € pro Hund / Verpflegung unterwegs Bäckerei in Rodalben und 2 x Essen à la carte
    Anmeldeschluss: Montag, 08. April 2024
    Team: Heidrun Hausch, Ralf Grau
    Leitung: Heidrun Hausch (heidrun.hausch@gmail.com, +491718687319)
  • zur Anmeldung
Klettern

Freitag, 26. - Sonntag, 28. April 2024
(Ersatztermin: Freitag, 03. - Sonntag, 05. Mai 2024)

  • In den Vogesen gibt es gut gesicherte Routen mit zwei bis drei Seillängen, um das Mehrseilenlängenklettern leicht zu erlernen.

    Kursinhalte:

    Wir wollen an zwei Klettertagen - mit zwei verbindlichen Vorbereitungsabende - euch einen Einstieg in das Mehrseillängenklettern geben. Ihr werdet beim Klettern in 2er oder 3er Seilschaften von uns betreut. Wir möchten in ein gut gesichertes Gebiet in die Vogesen gehen. Es gibt Schwierigkeiten von IV-VI (UIAA) , die Routenwahl ist von Teilnehmer*innen abhängig.

    Kursziele:

    • Standplatzbau
    • Sichern und Nachsichern mit HMS sowie auch mit Tube
    • Ablauf MSL-Klettern
  • Anforderungen: Klettern am Fels im Vorstieg bis mindestens französisch 5b (UIAA V+). Kenntnisse im Sichern mittels Tube oder HMS, sowie Abseilen mit Tube hilfreich.
    Ausrüstung: Standard Felsklettern, Liste wird nach Anmeldung per Mail verschickt.
    Ort: Vogesen (Neuntelstein, Falkenstein) (FR)
    Stützpunkt: Campingplatz Le Giessen, 87220 Bassemberg
    Unterkunft: Campingplatz
    Verpflegung: Selbstverpflegung
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Treffpunkt: 15 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Rückfahrt: 20 Uhr (Ankunft in Karlsruhe)
    Vortreffen 1: Dienstag, 09. April 2024, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Vortreffen 2: Dienstag, 23. April 2024, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 6 - 8 Teilnehmer
    Kosten: 95 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Dienstag, 26. März 2024
    Ausbildungsteam: Julian Körner, Juan-José Sánchez Alonso, Susanne Buck
    Leitung: Julian Körner (koerner-julian@web.de)
  • zur Anmeldung
Ski

Samstag, 27. - Sonntag, 28. April 2024

  • Samstag: Fahrt nach Blatten und Aufstieg auf die Hollandiahütte (WS, 1720hm), dort ÜN
    Sonntag: Aufstieg auf die Äbeni Flue (WS, 720hm) und Abfahrt wieder zurück zum Ausgangspunkt.

    Tour ist für gute alpine Skitourengänger mit sehr guter Kondition. Wir bewegen uns auf Gletschern und steileren Gipfeln. Ausreichende alpine Erfahrung wird vorausgesetzt.
    Mitzubringen sind neben Skitourenausrüstung (Pieps, Schaufel u Sonde) auch Steigeisen, Gurt, Pickel und Seil.
    Bericht für KA-Alpin ist von den Teilnehmern zu erstellen. Abhängig von Schneeverhältnissen und Wetter kann auch evtl. eine ähnliche Alternativ-Tour angegangen werden.

  • Anforderungen: Mittelschwere, sehr lange Skitouren bis 1800 Hm. Solide Aufstiegs- und Abfahrtstechnik auf Gletschern
    Ausrüstung: Komplette Skitourenausrüstung inkl. Ski, Lawinen-Pieps*, Schaufel* und Sonde* (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden), komplette Hochtourenausrüstung inkl. Steigeisen, Gurt, Helm, Eispickel
    Ort: Berner Oberland (CH)
    Stützpunkt: Hollandiahütte
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Verpflegung: Halbpension
    Treffpunkt: 5 Uhr, P&R
    Teilnehmerzahl: 3 - 5 Teilnehmer
    Kosten: 75 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Mittwoch, 27. März 2024
    Leitung: Arno Bruns (dav.2024@bruns-jehle.de)
  • zur Anmeldung
Klettern

Samstag, 04. - Sonntag, 05. Mai 2024

  • Ziel dieses Kurses ist es an der eigenen Sturz- und Leistungsgrenze sicher zu klettern. Wir trainieren mit euch unterschiedliche Klettertechniken und das Projektieren von Routen an der Leistungsgrenze, sowie Stürze richtig zu sichern.

    Kursinhalte:

    Sicher Stürzen und Stürze gut sichern am Fels, Leitbild Wandklettern, kraftsparendes und effizientes Ausbouldern, mentale Vorbereitung auf den Durchstieg und naturverträgliches
    Klettern

    Kursziele:

    Durch ein umfassendes Sturz-, Technik- und Taktiktraining sicher an der Leistungsgrenze am Fels klettern.

  • Anforderungen: Sicheres Vorsteigen am Fels im 6. Grad UIAA. Beherrschen der Sicherungs- und Abseiltechnik.
    Ausrüstung: Kletterschuhe, Hüftgurt, Sicherungsgerät, Steinschlaghelm, Seil
    Ort: Elsass (FR)
    Stützpunkt: Camping du Fleckenstein
    Unterkunft: Campingplatz
    Verpflegung: Selbstverpflegung
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Treffpunkt: DAV Sektionszentrum
    Vortreffen: Dienstag, 30. April 2024, 18 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 6 - 8 Teilnehmer
    Kosten: 70 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Montag, 01. April 2024
    Ausbildungsteam: Marie Gärtner, Dirk Wersdörfer
    Leitung: Marie Gärtner (marie.a.gaertner@gmail.com)
  • zur Anmeldung
Klettern

Samstag, 04. - Sonntag, 05. Mai 2024
(Ersatztermin: Samstag, 29. - Sonntag, 30. Juni 2024)

  • Der Kurs vermittelt Grundkenntnisse für den Vorstieg am Fels. Er ist geeignet für alle, die bereits Klettererfahrung im Vorstieg in der Halle/am Fels haben, denen aber die Erfahrung/Routine für den Vorstieg am Fels fehlt. An gut gesicherten Sportkletterrouten im Murgtal vermittelt der Kurs alle notwendigen Inhalte für das sichere Vorsteigen am Fels.

    Kursinhalte:

    Sportklettern am Fels im Vorstieg, in gut gesicherten Sportkletterrouten im Murgtal (IV-VII Grad UIAA), Sicherungstechnik, Standplatzbau / Standplatzabsicherung, Klettertechnik, Taktik, Psyche und Motivation, Ablassen und Abseilen, Fädeln und Abbauen, Seilkommandos, Sicherheit und Verhalten am Fels und Naturschutz. Vor allem aber viel Übung im Vorstiegsklettern.

    Kursziele:

    Die Teilnehmer können nach dem Kurs selbständig in gut gesicherten Sportkletterrouten am Fels im Vorstieg klettern.

  • Anforderungen: Erfolgreiche Teilnahme an einem Vorstiegskurs in der Halle oder am Fels und beherrschen der Sicherungs- und Abseiltechnik.
    Ausrüstung: Kletterschuhe, Hüftgurt*, Sicherungsgerät* (Halbautomat z.B. Smart), Abseilgerät* (z.B. Tuber) Steinschlaghelm*, Einfachseil* (60m), mind. 2 HMS Schraubkarabiner, pro Teilnehmer mind. 5-6 Expressschlingen, je 2 Bandschlingen (60cm/120cm), Kurzprusik (Reepschnur 6mm ca. 80-100cm lang), kleines Erste Hilfe Set. (* Ausrüstung wird nach Absprache ggf. selbständig von der Sektion ausgeliehen, oder von den Trainern mitgebracht)
    Ort: Murgtal-Grafensprung-Gausbacher Straßenfels
    Hin- / Rückfahrt: Eigenverantwortlich
    Treffpunkt: 9 Uhr, S-Bahn Haltestelle Obertsrot (Parkplatz)
    Rückfahrt: 16 Uhr (Abfahrt am Tourenort)
    Teilnehmerzahl: 6 - 8 Teilnehmer
    Kosten: 70 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten
    Anmeldeschluss: Donnerstag, 04. April 2024
    Ausbildungsteam: Michael Herrigel, Dietrich Hartlieb
    Leitung: Michael Herrigel (mherrigel@aol.com, 01727357350)
  • zur Anmeldung
Wanderung

Samstag, 04. - Sonntag, 05. Mai 2024

  • Die Kursplätze sind zunächst den aktiven Wanderleiter*innen und Outdoor-Trainer*innen vorbehalten. Andere ehrenamtliche Vereinsmitglieder können sich ebenfalls gern anmelden. Sie erhalten 4 Wochen vor Kursbeginn eine Mitteilung, ob sie teilnehmen können.

    Der Theorieteil des Kurses findet im Sektionszentrum statt. Praktisch geübt wird im Gelände rund um den Durlacher Turmberg. Ein Stadtmobil-9-Sitzer steht zum Transport bereit.

    Kursinhalte:

    - In realitätsnahen Fallbeispielen übst Du den Umgang mit Unfällen und Erkrankungen, eingebettet in das komplette am Unfallort notwendige Notfallmanagement.
    - Und das alles nicht im Lehrsaal auf ebenen Boden, sondern im Gelände, wo Du mit Geröllhalden, Latschenkiefern, Wurzeln, steilen Wiesenhängen, Gebüsch, Bäumen und vielem mehr konfrontiert wirst.
    - Es werden einerseits die Sofortmaßnahmen wie Druckverband, stabile Seitenlage und Reanimation und andererseits die gängigen Verletzungen wie Knochenbrüche, Bänderrisse, Wunden und auch internistische Notfälle wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes, Asthma, Allergien behandelt. Daneben erhalten die Themen Hitze- und Kälteschäden je nach Kurstermin ihren eigenen Platz in diesem Kurs.

  • Anforderungen: Nur für aktive Wanderleiter*innen und Outdoor-Trainer*innen des DAV Karlsruhe
    Ausrüstung: Wanderschuhe, Tagesrucksack, Regenschutz
    Ort: Karlsruhe
    Stützpunkt: DAV Sektionszentrum, Blauer Raum
    Verpflegung: Selbstverpflegung
    Hin- / Rückfahrt: Eigenverantwortlich
    Treffpunkt: 8:45 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Rückfahrt: 18 Uhr (Abfahrt am Tourenort)
    Teilnehmerzahl: 6 - 10 Teilnehmer
    Kosten: Fahrtkosten
    Anmeldeschluss: Donnerstag, 04. April 2024
    Leitung: Oliver Schrör (oliver.schroer@alpenverein-karlsruhe.de, +4917646693093)
  • zur Anmeldung
Teilnehmerliste voll
Wanderung

Mittwoch, 08. - Samstag, 11. Mai 2024

  • Die Wutachschlucht im Schwarzwald, ist eine der letzten ursprünglichen Wildflusslandschaften in Mitteleuropa und seit 1939 als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Wir werden zweieinhalb Etappen im Herzstück des Schluchtensteigs wandern. Quartier wird in Wutach (OT Ewattingen) sein. Am ersten Tag laufen wir von Blumberg über Kiosk Wutachschlucht zur Schattenmühle (20km). Mit dem Wanderbus geht es zurück nach Ewattingen. Am zweiten Tag fahren wir mit dem Wanderbus bis Lotenbachklamm, laufen hinab zur Schattenmühle und dann durch die Wutachschlucht bis Lenzkirch (14km). Mit dem Linienbus geht es zurück nach Ewattingen. Am dritten Tag laufen wir vor der Heimfahrt noch ein Stück der Etappe oberhalb von Blumberg, den Wutachflühenweg (10km).
    Nach Ablauf der Anmeldefrist wird ein Email-Rundbrief mit Details zur Fahrt und der Unterkunft versendet.

  • Anforderungen: Wanderung bis zu 20 km. Trittsicherheit (teilweise felsiger und nasser Untergrund)
    Ausrüstung: Tagesrucksack, feste Wanderschuhe, Regenschutz, etwas Proviant für Mittagsvesper
    Ort: Schwarzwald
    Stützpunkt: Wutach (OT Ewattingen)
    Unterkunft: Pension Fohrenberg, Ü mit Frühstück
    Hin- / Rückfahrt: Privat PKWs
    Treffpunkt: 16 Uhr, Hauptbahnhof Karlsruhe, Südausgang
    Teilnehmerzahl: 5 - 8 Teilnehmer
    Kosten: 50 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Freitag, 15. März 2024
    Leitung: Michael Büttcher (buettcher@gmx.de)
Wanderung

Donnerstag, 09. - Sonntag, 12. Mai 2024

  • 1. Etappe: Col de la Schlucht - Sentier des Roches (alpin) - Hohneck 7,5 km / 3 h 15 min Gehzeit / 544 hm hoch / 432 hm runter
    2. Etappe: Hohneck - Markstein 15,5 km / 5 h 15 min Gehzeit / 400 hm hoch / 500 hm runter
    3. Etappe: Markstein - Grand Ballon - Molkenrain 20 km / 6 h 15 min Gehzeit / 550 hm hoch / 700 hm runter
    4. Etappe: Gedenkstätte Hartmannweilerkopf 4,2 km / 2 h 30 Besichtigungszeit / 164 hm hoch / 164 hm runter _ Abstieg nach Thann 9 km / 2 h 45 min / 800 hm runter

  • Anforderungen: Mittelgebirgstour mit alpinen Abschnitten (Trittsicherheit erforderlich)
    Ausrüstung: feste Wanderschuhe, wetterfeste Kleidung, Rucksack, Getränke und Tagesproviant, Übernachtungsutensilien und Hüttenschlafsack
    Ort: Vogesen (FR)
    Stützpunkt: Etappentour
    Unterkunft: Ferme Auberge und Refuge
    Verpflegung: Halbpension
    Treffpunkt: 7:45 Uhr, Hauptbahnhof Karlsruhe, vor der Buchhandlung
    Abfahrt: 8 Uhr
    Rückfahrt: 19 Uhr (Ankunft in Karlsruhe)
    Teilnehmerzahl: 8 - 13 Teilnehmer
    Kosten: 50 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten ca. 150 € / Übernachtungen mit Halbpension ca. 3 x 70,- €
    Anmeldeschluss: Montag, 22. April 2024
    Team: Heidrun Hausch, Achim Buchwald
    Leitung: Heidrun Hausch (heidrun.hausch@gmail.com, +491718687319)
  • zur Anmeldung
Wanderung

Donnerstag, 06. - Sonntag, 09. Juni 2024

  • Die letzten drei Etappen des Westwegs. Von den Höhen des Südschwarzwalds bis nach Basel.

    Tourverlauf: Hinterzarten - Wiedener Eck - Kandern - Basel

    Anreise: 6:58 Uhr mit dem ICE bis Freiburg, dann mit der S-Bahn nach Hinterzarten (insgesamt ca. 1:45 h laut DB)

    Für diese Tour braucht es Kondition, da jede Tagesetappe mehr als 25 km beträgt. Die längste vom Wiedener Eck bis Kandern geht über 32 km. Dafür werden wir mit einer wundervollen Landschaft belohnt, z.B. Feldberg-Überschreitung mit 360°-Blick und Alpensicht. Wir übernachten im Berghotel "Wiedener Eck" sowie in Kandern im Hotel Restaurant "Zur Schnecke". Damit wir das große Finale des Westwegs am letzten Tag auch entspannt genießen können, habe ich in der Jugendherberge in Basel ein Zimmer-Kontingent reserviert. Wir können uns also noch gemütlich die Stadt anstehen, etwas Essen gehen und fahren dann am nächsten Tag zurück.

    Wichtige Infos zu den Unterkünften:
    Ich habe wieder eine entsprechende Anzahl an Zimmern reserviert. Für die Jugendherberge in Basel gilt die Regelung, dass ihr euch dort selbst melden müsst, da sie eine Vorauszahlung verlangen. Details zum Ablauf erfahrt ihr dann von mir, sobald ihr euch für die Tour angemeldet habt. Die Laufzeit für die Abrufung des Zimmer-Kontingents ist auf den 31.01. terminiert, kann aber bei Bedarf von mir noch verlängert werden.

    Für alle weiteren Fragen bin ich gerne für euch da.

  • Anforderungen: Gehzeiten bis 8 Stunden, Längste Etappe 32 km, Anstiege bis 870 hm
    Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Regenschutz, Sonnenschutz, ggf. Wanderstöcke, Proviant
    Ort: Schwarzwald
    Unterkunft: Hotel/Pension/Hostel
    Treffpunkt: Hauptbahnhof Karlsruhe, vor der Buchhandlung
    Teilnehmerzahl: 4 - 7 Teilnehmer
    Kosten: 50 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Mittwoch, 06. März 2024
    Leitung: David Wolf (david@wanderwuetig.de)
  • zur Anmeldung
Teilnehmerliste voll
Bergsteigen

Freitag, 14. - Sonntag, 16. Juni 2024

  • Der Kurs vermittelt die Grundfertigkeiten, die für Bergtouren im Gebirge notwendig sind. Dabei wird versucht eine ausgewogene Mischung aus Praxis und Theorie zu erreichen.

    Kursinhalte:

    Gehen im weglosen Gelände, leichtes Klettern, Notsituationen, Begehen von Firnfeldern und Klettersteigen, Seil- und Sicherungstechnik, Knotenkunde, Alpine Gefahren, Wetterkunde, Orientierung.

    Kursziele:

    Vermittlung von Basiswissen für Bergtouren und einfachen Klettersteigen.

  • Anforderungen: Gehen abseits von breiten Wegen, Kondition für Tagestouren. Mehrstündiger Aufstieg mit 1000 Hm.
    Ausrüstung: Neben der üblichen Bergausrüstung sind Kletterhelm*, Klettergurt* sowie Klettersteigset* erforderlich (* Ausrüstung kann normalerweise gegen Gebühr von der Sektion geliehen werden).
    Ort: Allgäuer Alpen
    Stützpunkt: Rappenseehütte
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Vortreffen: Donnerstag, 16. Mai 2024, 20 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 6 - 10 Teilnehmer
    Kosten: 125 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Ausbildungsteam: Jürgen Ficker, Ulrike Plattner
    Leitung: Jürgen Ficker (j.fi@gmx.net, 0173 35 38 722)
Klettern

Samstag, 15. - Sonntag, 16. Juni 2024
(Ersatztermin: Samstag, 29. - Sonntag, 30. Juni 2024)

  • Der Kurs erweitert/erfrischt vorhandene Kenntnisse für den Vorstieg am Fels. Er ist geeignet für alle, die bereits Klettererfahrung im Vorstieg am Fels gesammelt haben, denen aber die nötige Routine für den Vorstieg am Fels aus unterschiedlichen Gründen fehlt. An gut gesicherten Sportkletterrouten im Nordschwarzwald vermittelt der Kurs alle notwendigen Inhalte für das sichere (wieder) Vorsteigen am Fels.

    Kursinhalte:

    Auffrischung/Erweiterung des Sportkletterkönnens am Fels im Vorstieg, in gut gesicherten Sportkletterrouten im Nordschwarzwald. Auffrischung/Erweiterung der Sicherungstechnik, Standplatzbau / Standplatzabsicherung, Klettertechnik, Taktik, Psyche und Motivation, Ablassen und Abseilen, Fädeln und Abbauen, Seilkommandos, Sicherheit und Verhalten am Fels und Naturschutz. Vor allem aber viel Übung im Vorstiegsklettern.

    Kursziele:

    In dem Kurs erweitern/erfrischen die Teilnehmer schon vorhandenes/lange ungenutztes Können im Vorstieg am Fels. Die Teilnehmer erhalten Antworten auf mitgebrachte Fragestellungen, z.B. zu (Kletter-/Sicherungs-)Technik, Taktik, Nachsichern von Seilpartner, Sicherungsverhalten, usw.

  • Anforderungen: 1. Erfolgreiche Teilnahme an einem Vorstiegskurs am Fels, z.B. "von der Halle an den Fels" und beherrschen der Sicherungs- und Abseiltechnik. 2. Regelmäßiges oder etwas eingerostetes selbständiges Klettern im Vorstieg an gut gesicherten Sportkletterrouten im Klettergarten/Mittelgebirge.
    Ausrüstung: Kletterschuhe, Hüftgurt, Sicherungsgerät (Halbautomat z.B. Smart), Abseilgerät (z.B. Tuber) Steinschlaghelm, Einfachseil (60m), mind. 4 HMS Schraubkarabiner, pro Teilnehmer mind. 5-6 Expressschlingen, je 2 Bandschlingen (60cm/120cm), Kurzprusik (Reepschnur 6mm ca. 80-100cm lang), kleines Erste Hilfe Set.
    Ort: Je nach Können der Kursteilnehmer, Felsen im Nordschwarzwald
    Hin- / Rückfahrt: Eigenverantwortlich
    Treffpunkt: 9 Uhr, Wird rechtzeitig bekannt gegeben
    Rückfahrt: 16 Uhr (Abfahrt am Tourenort)
    Teilnehmerzahl: 6 - 8 Teilnehmer
    Kosten: 70 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten
    Anmeldeschluss: Mittwoch, 15. Mai 2024
    Ausbildungsteam: Michael Herrigel, Dietrich Hartlieb
    Leitung: Michael Herrigel (mherrigel@aol.com, 01727357350)
  • zur Anmeldung
Wanderung

Donnerstag, 20. - Sonntag, 23. Juni 2024

  • Tag 1: Anfahrt mit dem Stadtmobil-Bus ins Tessin, Versasca Tal, Sonogno (918m). Aufstieg zur Capanne Cognora (1938m; Selbstversorgerhaus) - 3,5 - 4 Std Gehzeit, 1020hm Aufstieg auf steilem Hüttenweg.
    Tag 2: Aufstieg zum Gipfelziel Pizzo di Mezzodi (2708m). Gehzeit ca. 5-6 Std, 800 Hm im Auf-und Abstieg. (alpines Gelände, Schrofen- und Blockgelände, Schneefelder).
    Tag 3: Von der Capanne Cognora wandern wir über einen alpinen Höhenweg (T2-3) über den Passo di Piatto (2111m) zum Rifugio Barone (2172m: Selbstversorgerhaus). Am Nachmittag optional Aufstieg zum Lago Barone und zum Pizzo Barone (2864m) (alpines Gelände, Schrofen- und Blockgelände, Schneefelder). Abstieg zum Rifugio Barone. Gehzeit zum Rifugio ca 3-4 Std / ca. 400 Hm durch Auf- und Ab. Zum Gipfel und Retour ca. 3,5 Std; 700 Hm.
    Tag 4: Abstieg über das Ende des Val Vergoness und in weiter Länge über den Alpweiler Cabioi (1079m) nach Sonogno. Gehzeit ca. 4 Std. 1200 HM im Abstieg. Auf Wunsch Rundgang Sonogno. Heimfahrt nach Karlsruhe.

  • Anforderungen: Kondition für bis zu 1200 Hm in ca. 7 Stunden Gehzeit. 12-15 km Weglänge. Trittsicherheit für alpine Steige, Blockgelände, Schneefelder im Auf-und Abstieg.
    Ausrüstung: Feste, knöchelhohe Wanderschuhe mit stabiler Sohle (Schneefelder), Regenschutz, Teleskopstöcke notwendig, Steinschlaghelm
    Ort: Tessin, Val Versasca, Pizzo di Mezzodi, Pizzo Barone (CH)
    Stützpunkt: SEV Almhütten: Capanne Cognora; Rifugio Barone
    Unterkunft: Selbstversorgerhütten des SEV / Lager
    Verpflegung: Gemeinsam organisiertes Abendessen; individuelles Frühstück
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Treffpunkt: 4:45 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Vortreffen: Montag, 03. Juni 2024, 18:30 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 2 - 6 Teilnehmer
    Kosten: 90 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkostenaufteilung Stadtmobil-Bus, Unterkunft ca. 25 Euro/Nacht + Abendessenumlage + Sonderwünsche auf den Hütten (Wein oder Dusche etc...)
    Anmeldeschluss: Freitag, 31. Mai 2024
    Leitung: Ursula Link (ursulalink@web.de)
  • zur Anmeldung
Anmeldeschluss abgelaufen
Bergsteigen

Donnerstag, 27. - Sonntag, 30. Juni 2024

  • Ihr seid in den Bergen unterwegs, bisher aber nicht auf dem Gletscher?
    In diesem Kurs lernt Ihr die Basics zum Begehen von vergletschertem Gebiet.

    Kursinhalte:

    • Einrichten einer Seilschaft
    • Anseilen auf dem Gletscher, abhängig von der Seilschaftsgröße
    • Gehen mit Steigeisen
    • Bremstechniken bei Sturz im Firn
    • verschiedene Techniken der Spaltenbergung, abhängig von der Seilschaftsgröße

    Kursziele:

    • Selbstständiges Begehen von Gletschern.
    • Ziel des Kurses ist es, die o.g. Inhalte zunächst im DAV Sektionszentrum theoretisch und praktisch zu erlernen, um sie dann später im Rahmen einer Ausfahrt zum Sustenpass im Gelände zu erproben.
  • Anforderungen: Trittsicherheit und Kondition für ganztägige Aktivität im Freien mit Auf- und Abstiegen bis zu 1000 Hm. Verpflichtende Teilnahme am Vorbesprechungstermin.
    Ausrüstung: Steigeisen*, steigeisenfeste Bergschuhe, Pickel*, Klettergurt*, Steinschlaghelm*, Gletscherbrille, wasserfeste Kleidung, Gamaschen, Eisschraube, div. Karabiner, Reepschnüre und Bandschlingen (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion - z.B. am Tag der Vorbesprechung - geliehen werden) Eine genaue Ausrüstungsliste wird mit der Teilnahmebestätigung gemailt.
    Ort: Sustenpass - Steingletscher (CH)
    Stützpunkt: Tierberglihütte
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Verpflegung: Halbpension
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Rückfahrt: 17 Uhr (Abfahrt am Tourenort)
    Vortreffen: Donnerstag, 20. Juni 2024, 18 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 12 - 16 Teilnehmer
    Kosten: 140 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Dienstag, 27. Februar 2024
    Ausbildungsteam: Mostafa Saeidi, Volker Merdian, Jan van der Wall
    Leitung: Mostafa Saeidi (mostafa.saeidi@alpenverein-karlsruhe.de)
Wanderung

Donnerstag, 27. - Sonntag, 30. Juni 2024

  • Auch 2024 findet wieder unsere traditionelle Sektionsfahrt auf die Langtalereckhütte statt. Die Sektionsfahrt richtet sich an alle Sektionsmitglieder. Besonders Neulinge können in geführten Touren erste Erfahrungen im Hochgebirge sammeln.

    Freitag und Samstag sind die Haupt-Tourentage. Es können nach Absprache mit der Tourenleitung geführte Klettersteig- und Hochtouren gemacht werden. Bergwanderungen in allen Konditionsgraden sind nach Absprache in entsprechenden Gruppen auch ungeführt möglich - es geht aber niemand ganz allein. Sonntag ist für die meisten Rückreisetag.

    Gleichzeitig werden wieder unsere Hüttenteams mit Wartungsarbeiten an der Langtalereckhütte und auf der Fidelitashütte aktiv. Die Teams freuen sich über hilfreiche "Sherpa"-Tätigkeiten.

    Damit sich die lange Anreise ins Ötztal auch lohnt, hat sich in den letzten Jahren nach der eigentlichen Sektionsfahrt eine zweitägige Tour nach Südtirol für Hochtoureninteressierte etabliert. Eine kleine Gruppe wird am Sonntag zur Zwickauer oder Stettiner Hütte aufbrechen und am Montag zur LEH zurückkehren. Abreisetag ist dann Dienstag, der 02. Juli 2024. Wer hier mitgehen möchte, bitte in der Anmeldung vermerken.

  • Anforderungen: Die Gruppen werden nach Neigung zusammengestellt. Bei Interesse an der Tour nach Südtirol Kondition für ca. 1.000Hm im Auf- und Abstieg.
    Ausrüstung: Allgemeine Bergwanderausrüstung, Hochtouren- und Kletterausrüstung nach eigenem Bedarf. Zum Ausprobieren kann Ausrüstung der Sektion geliehen werden.
    Ort: Langtalereckhütte, Ötztaler Alpen (AT)
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Verpflegung: Halbpension
    Treffpunkt: Hauptbahnhof Karlsruhe, vor der Buchhandlung
    Kosten: 30 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Team: Christian Holzapfel, Erik Müller
    Leitung: Christian Holzapfel (christian.holzapfel@alpenverein-karlsruhe.de, 00491782030599)
  • zur Anmeldung
Bergsteigen

Freitag, 28. - Sonntag, 30. Juni 2024

  • Hiermit möchten wir euch wieder herzlich zu einer gemeinsamen Ausfahrt einladen. Das Kennenlernen und gemeinsam auf Tour gehen war ein voller Erfolg, sodass wir dies auch in diesem Jahr fortsetzen möchten. Als diesjähriges Ziel haben wir uns die Spannorthütte ausgesucht.

  • Anforderungen: Teilnahme am Gletscher Basiskurs oder vergleichbar und (möglichst) erste Tourenerfahrung. Die Teilnahme am Vorbereitungstreffen.
    Ausrüstung: Komplette Hochtourenausrüstung inkl. steigeisenfester Bergstiefel, Steigeisen*, Pickel*, Klettergurt*, Steinschlaghelm* (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden)
    Ort: Urner Alpen (CH)
    Stützpunkt: Spannorthütte
    Unterkunft: SAC Hütte
    Verpflegung: Halbpension
    Treffpunkt: 5:45 Uhr, Hauptbahnhof Karlsruhe, vor der Buchhandlung
    Abfahrt: 5:45 Uhr, Karlsruhe Hbf
    Rückfahrt: 23 Uhr (Ankunft in Karlsruhe)
    Vortreffen: Donnerstag, 20. Juni 2024, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 20 - 25 Teilnehmer
    Kosten: 45 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Donnerstag, 28. März 2024
    Team: Hosam Alagi, Weitere Trainer
    Leitung: Hosam Alagi (h.alagi@gmx.de, 016096780935)
  • zur Anmeldung
Klettern

Samstag, 06. - Sonntag, 07. Juli 2024

  • Im April wird ein weiterer Kurs angeboten. Die Inhalte sind identisch und die Kurse unterscheiden sich lediglich im Datum.

    Das Klettern in traditionellen Gebieten wie Battert und Pfalz setzt Kenntnisse im Umgang mit mobilen Sicherungsgeräten voraus. Diese Techniken sollen im Kurs vermittelt werden. Darüber hinaus wird auf einige kletterethische Aspekte, die für nachhaltiges Klettern wichtig sind, eingegangen.

    Kursinhalte:

    Legen von Friends, Keile, Schlingen usw. zur Selbstabsicherung einer Route in Theorie und Praxis als Teil des Sicherungs- und Vorstiegstrainings am Fels.
    Des Weiteren Lesen/ Interpretation von Topo, Verhalten am Fels und Umweltschutz.

    Kursziele:

    Legen von Friends, Keile, Schlingen usw. zum Selbstabsichern einer Route.

  • Anforderungen: Sicheres Vorsteigen am Fels im 5. Grad UIAA. Beherrschen der Sicherungs- und Abseiltechnik.
    Ausrüstung: Kletterschuhe, Hüftgurt*, Steinschlaghelm* (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden). Falls vorhanden Keile, Friends, etc. Eine ausführliche Materialliste wird nach Anmeldung zur Verfügung gestellt.
    Ort: Battert, Pfalz (zB. Büttelfels oder Lauterschwaner Rappenfels)
    Vortreffen: Dienstag, 25. Juni 2024, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 6 - 8 Teilnehmer
    Kosten: 70 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten
    Anmeldeschluss: Sonntag, 12. Mai 2024
    Ausbildungsteam: Julian Körner, Sebastian Eger, Domen Kolsek
    Leitung: Julian Körner (koerner-julian@web.de)
  • zur Anmeldung
Teilnehmerliste voll
Bergsteigen

Mittwoch, 10. - Sonntag, 14. Juli 2024

  • Rundtour über die Klettersteige der Brenta. Die Steige führen über schwindelerregende Leitern und ausgesetzte Felsbänder in grandioser Landschaft.

  • Anforderungen: Kondition für Auf- und Abstiege bis zu 1000 Hm. Tourzeiten bis 8 Stunden pro Tag
    Ausrüstung: Klettersteiggurt, Klettersteigset, Steinschlaghelm*, wasserfeste Kleidung, (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden)
    Ort: Brenta (IT)
    Unterkunft: Alpenvereinshütte (Lager)
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Vortreffen: Mittwoch, 19. Juni 2024, 18:30 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 4 - 6 Teilnehmer
    Kosten: 150 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Freitag, 08. März 2024
    Leitung: Volker Merdian (v.merdian@web.de, +49176 965 74 740)
Bergsteigen

Donnerstag, 11. - Sonntag, 14. Juli 2024

  • Ihr seid in den Bergen unterwegs, bisher aber nicht auf dem Gletscher?

    Kursinhalte:

    In diesem Kurs lernt Ihr die Basics zum Begehen von vergletschertem Gebiet:


    - Einrichten einer Seilschaft

    - Gehen mit Steigeisen

    - Bremstechniken im Firn
    - verschiedene Techniken der Spaltenbergung, abhängig von der Seilschaftsgröße

    Kursziele:

    Ziel des Kurses ist es, die o.g. Inhalte zunächst an zwei Abenden im DAV Sektionszentrum theoretisch und praktisch zu erlernen, um sie dann später im Rahmen der Ausfahrt ins Kaunertal im Gelände zu erproben.

  • Anforderungen: Kondition für ganztägige Aktivität im Freien, mit Auf- und Abstiegen bis zu 1000 Hm. Verpflichtende Teilnahme an den 2 Vorbesprechungen
    Ausrüstung: Steigeisen*, Pickel*, Klettergurt*, Helm*, Gletscherbrille, wasserfeste Kleidung, Gamaschen, Eisschraube, div. Karabiner, Reepschnüre und Bandschlingen
 genaueres wird nach der Anmeldung bekannt gegeben ( * kann ggf. geliehen werden)
    Ort: Kaunertal (AT)
    Stützpunkt: Rauhekopfhütte und Unterkunft im Tal
    Unterkunft: Alpenvereinshütte (Lager)
    Verpflegung: Halbpension
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Treffpunkt: wird beim Vortreffen ausgemacht
    Vortreffen 1: Donnerstag, 04. Juli 2024, 18 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Vortreffen 2: Montag, 08. Juli 2024, 18 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 6 - 9 Teilnehmer
    Kosten: 155 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Dienstag, 11. Juni 2024
    Ausbildungsteam: Justus Effenberger, Georg Röver, Hosam Alagi
    Leitung: Justus Effenberger (justus.effenberger@web.de, 0176 831 909 56)
  • zur Anmeldung
Wanderung

Donnerstag, 11. - Montag, 15. Juli 2024

  • Der Meraner Höhenweg führt um das Gebirge der Texelgruppe herum, die mit mehreren über 3.000 Meter hohen Bergen im Norden von Meran aufragt. Wir starten unsere Etappen-Tour am Gasthof Hochmuth über Dorf Tirol. Vorher fahren wir mit der Seilbahn bis dorthin und parken auf dem Parkplatz der Talstation.

    Reservierte Unterkünfte und Kosten (p.P.):

    - Gasthaus Giggelberg: 44 € inkl. Frühstück; Abendessen von der Karte
    - Untervernatschhof: 47 € inkl. HP
    - Eishof: 57,50 € inkl. HP
    - Mountain Residence Zeppichl (Pfelders): 56 € inkl. Frühstück; Abendessen von der Karte

    Am letzten Tag wandern wir von Pfelders bis nach St. Martin in Passeier. Hier endet der offizielle Teil der Tour. In St. Martin nehmen wir den Bus nach Meran und fahren von dort mit dem ÖPNV wieder über Dorf Tirol bis zur Talstation der Seilbahn Hochmuth. Sobald die ersten Anmeldungen eingehen, werde ich mich noch um einen Termin für ein Vortreffen kümmern.

  • Anforderungen: Kondition für alpine Bergwanderung bis zu 6 Stunden Gehzeit und bis 1.000 hm, Trittsicherheit auf alpinen Pfaden
    Ausrüstung: Knöchelhohe Bergschuhe Kat. B/BC, Regenschutz, Sonnenschutz, Wasser, Proviant, ggf. Wanderstöcke, ausreichend Bargeld (manche Unterkünfte bieten keine Kartenzahlung an), Hüttenschlafsack
    Ort: Texelgruppe (IT)
    Unterkunft: Hotel/Pension/Hostel
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Treffpunkt: DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 3 - 7 Teilnehmer
    Kosten: 110 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Donnerstag, 11. April 2024
    Leitung: David Wolf (david@wanderwuetig.de)
  • zur Anmeldung
Klettern

Freitag, 12. - Sonntag, 14. Juli 2024
(Ersatztermin: Freitag, 19. - Sonntag, 21. Juli 2024)

  • Klettern in traumhaft schönem, alpinem Ambiente oberhalb der bewirtschafteten Muttekopfhütte in Österreich. Hast du bereits erste Erfahrungen im Mehrseillängenklettern gesammelt und möchtest nun den nächsten Schritt gehen? Nach diesem Kurs sollst du in der Lage sein, mittelschwere, gut abgesicherte Mehrseillängenrouten im alpinen Gelände mit deiner/m Seilpartner*in durchführen können.

    Kursinhalte:
    Routenwahl, Tourenplanung, Orientierung, Vor- und Nachstieg, Sichern in Mehrseillängen, Kommunikation in der Seilschaft, Verhalten am Fels, Umgang mit mobilen Sicherungsmitteln, Standplatzbau, Abseilen, Ablassen, Gehen im Weglosem Gelände, Verhalten in kritischen Situationen und Umweltschutz.

    Kursziele:
    Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten, die eine selbstständige und sichere Durchführung mittelschweren alpiner Klettertouren ermöglichen

  • Anforderungen: Kondition für Zustiege von bis zu 2 Stunden und Klettern bis zu 6 Stunden, sicherer Vorstieg im 5. Schwierigkeitsgrad UIAA am Fels, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit im alpinen Gelände.
    Ausrüstung: Passende Zustiegschuhe, Kletterschuhe, Hüftgurt*, Steinschlaghelm* (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden). Eine ausführliche Materialliste wird nach Anmeldung zur Verfügung gestellt.
    Ort: Muttekopfhütte, Lechtaler Alpen (AT)
    Stützpunkt: Muttekopfhütte
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Verpflegung: Halbpension
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Treffpunkt: 6 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Vortreffen: Donnerstag, 04. Juli 2024, 19 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 3 - 7 Teilnehmer
    Kosten: 160 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Seilbahn, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Dienstag, 30. April 2024
    Team: Domen Kolsek, Alexander Albrecht, Nico Hollmann
    Leitung: Domen Kolsek (domen@kolsek.de, +4915234139086)
  • zur Anmeldung
Wanderung

Samstag, 13. - Sonntag, 21. Juli 2024

  • Der Weitwanderweg 01 ist eine Alpenüberquerung von Ost nach West, 1000Km durch 7 Bundesländer über die nördlichen Kalkalpen. Dabei werden am Dachstein, am Hochkönig Gebiet sowie auf der Zugspitze und in den Lechtaler Alpen, Höhen von nahezu 3000m erreicht.
In diesem Jahr starten wir in Maurach am Achensee. Wir queren das Karwendelgebirge. Als Höhepunkt warten hier der Mittenwalder Höhenweg und die Besteigung der Lamsenspitze auf uns. Der Weg führt uns weiter ins Wettersteingebirge bis zur Zugspitze.
 Sicheres Gehen im alpinen Gelände,(Trittsicherheit), Schwindelfreiheit und alpine Erfahrung ist für diese Tour, die sich meist im Schwierigkeitsbereich T2 bis vereinzelt T4+ bewegt, zwingend erforderlich!

    Tag1 Sa. 13.07. Anreise nach Achenkirch
    Tag2 So. 14.07. von Maurach - Jamsenjochhütte (17Km 1000/20Hm 7h)
    Tag3 Mo. 15.07. Rundwanderung Lamsenspitze, Klettersteig B - oder Rotwandlspitze - oder Binssattel
    Tag4 Di. 16.07. Jamsenjochhütte - Karwendelhaus (22Km 1450/1300 9h)
    Tag5 Mi. 17.07. Karwendelhaus - Hochlandhütte (12Km 640/800 6h)
    Tag6 Do. 18.07. Hochlandhütte - Brunnsteinhütte ü. Mittenwalder Höhenweg Klettersteig A/B (Es gibt Alternativen) - (12Km 1250/1350Hm 9h)
    Tag7 Fr. 19.07. Brunnsteinhütte - Meilerhütte (19Km 1650/830Hm 9h)
    Tag8 Sa. 20.07. Meilerhütte - Knorrhütte (15Km 1000/1300Hm 8h)
    Tag9 So. 21.07. Knorrhütte - Zugspitze (4Km 900/0Hm 3,5h) Talfahrt Eibseebahn - Heimreise

    ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN !!
Für evtl. Stornierungskosten kommt jeder Teilnehmer selbst auf!

  • Anforderungen: Kondition für bis 20 km und bis1600 Hm in ca. 9 Stunden Gehzeit. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und alpine Erfahrung. Schwierigkeitsbereich überwiegend T2 bis vereinzelt T4+
    Ausrüstung: geeignete Bergschuhe Kat. BC-C, Regenschutz - es wird eine Ausrüstungsliste mit weiteren Empfehlungen geben...
    Ort: Karwendel bis Wetterstein (AT)
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Treffpunkt: Hauptbahnhof Karlsruhe, vor der Buchhandlung
    Teilnehmerzahl: 8 - 12 Teilnehmer
    Kosten: 210 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Team: Achim Buchwald, Merlin Seitz, Rosa Buchwald-Sätje
    Leitung: Achim Buchwald (ac.buchwald@web.de)
  • zur Anmeldung
Teilnehmerliste voll
Wanderung

Samstag, 20. - Montag, 22. Juli 2024

  • Tag 1: Anfahrt mit dem Zug zum Oberalppass (2042m), Wanderung via Pazolastock (2739m) zur Maighelshütte (2310m) - 4h Gehzeit, 870 Hm Auf- und 610 Hm Abstieg, 8 km Strecke.
    Tag 2: Wanderung entlang des Val Maighel zum Passo Bornengo (2632m), Abstieg via Capanna Cadlimo (2570m) zur Capanna Cadagno (1987m) - 6h Gehzeit, 700 Hm Auf- und 1000 Hm Abstieg, 15 km Strecke
    Tag 3: Abstieg via den Lago Ritom zur Bergstation Piora, Talfahrt mit der Standseilbahn nach Piotta, Fußmarsch zum Bahnhof und Heimfahrt nach Karlsruhe - 3 h Gehzeit, 100 Hm Auf- und 250 Hm Abstieg, 8 km Strecke
    Ankunft in Karlsruhe ist auf frühen Abend geplant. An Tag 1 und 3 kann die Länge/Schwierigkeit der Etappe an die Bedürfnisse der Gruppe angepasst werden. Das entscheiden wir gemeinsam vor Ort.

  • Anforderungen: Kondition für 800-1000 Hm im Auf-und Abstieg, 6 Stunden Gehzeit, 15 km Strecke. Trittsicherheit und alpine Erfahrung notwendig. Einfache bis mittelschwere Wege im Schwierigkeitsgrad T2 bis T3.
    Ausrüstung: Feste, knöchelhohe Wanderschuhe, Regenschutz, Teleskopstöcke empfohlen
    Ort: Uri/Graubünden/Tessin (CH)
    Stützpunkt: Maighelshütte und Capanna Cadagno
    Unterkunft: Alpenvereinshütte (Lager)
    Verpflegung: Halbpension
    Treffpunkt: Direkt am Gleis, an dem der ICE abfährt
    Teilnehmerzahl: 7 - 9 Teilnehmer
    Kosten: 50 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung, Bergbahn am letzten Tag
    Anmeldeschluss: Samstag, 20. April 2024
    Leitung: Peter Jaggy (peter@jaggy.de, +491772681770)
Wanderung

Samstag, 27. - Mittwoch, 31. Juli 2024

  • Fünf Tage unterwegs im hochalpinen Gelände auf der Via Glaralpina
    Tag 1: Anreise nach Linthal Aufstieg zur Muttseehütte, 14km, 2000/100hm, 8h
    Tag 2: Muttseehütte - Bifertenhütte über Kistenpass, 9km, 550/550hm, 5h (es gibt Gipfeloptionen)
    Tag 3: Bifertenhütte - Panixerpasshütte, 12km, 640/750hm, 6h (die Panixerpasshütte ist eine SELBSTVERSORGER-Hütte ohne Strom und fließendem Wasser!)
    Tag 4: Panixerpasshütte - Martinsmadhütte, 12km, 870/1300hm, 7h
    Tag 5: Martinsmadhütte - Elm, 7km, 0/100hm, 3h - Heimreise

    Änderungen vorbehalten! 
Für evtl. Stornierungskosten kommt jeder Teilnehmer selbst auf!

  • Anforderungen: Kondition für Auf- und Abstiege bis zu 2000 Hm. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und alpine Erfahrung. Schwierigkeitsbereich überwiegend T3 bis vereinzelt T5.
    Ausrüstung: geeignete Bergschuhe Kat. BC-C, Regenschutz, es wird eine Ausrüstungsliste mit weiteren Empfehlungen geben.
    Ort: Glarner Alpen (CH)
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Treffpunkt: 4:50 Uhr, Hauptbahnhof Karlsruhe, vor der Buchhandlung
    Teilnehmerzahl: 3 - 6 Teilnehmer
    Kosten: 140 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Leitung: Achim Buchwald (ac.buchwald@web.de)
  • zur Anmeldung
Wanderung

Sonntag, 04. - Sonntag, 11. August 2024

  • Rund um die Madrisahütte warten schöne Gipfel auf die Besteigung. Die Touren haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade (T2 bis T5) und sind zum Teil auch recht lang. Infolgedessen solltet ihr gute Kondition und auch Wandererfahrung mitbringen.
    Die Tourenplanung erfolgt gemeinsam - je nach Tour werden wir auch gemeinschaftlich in kleinen Gruppen unterwegs sein. Auch deshalb solltet ihr ein wenig Wandererfahrung haben und eure Fähigkeiten selbst einschätzen können.

    Die An- und Abreise werden wir (verbindlich) mit der Bahn machen, dank BW-Ticket ist das auch sehr preisgünstig möglich.

    Wir werden auf der Hütte gemeinsam kochen - zum Einkaufen unterstützen wir die örtliche Infrastruktur und gehen in den Dorfladen.

  • Anforderungen: Kondition Touren mit bis zu 1000hm und ca. 7 Stunden Gehzeit. Je nach Neigungsgruppe leichte, mittelschwere bis schwere Wege (T2 bis T5).
    Ort: Montafon (AT)
    Stützpunkt: Madrisahütte
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Verpflegung: Selbstverpflegung
    Teilnehmerzahl: 6 - 19 Teilnehmer
    Kosten: 80 € Teilnahmegebühr zzgl. Bahnfahrt, Übernachtung, Verpflegung aus dem Dorfladen
    Leitung: Erik Müller (erik.mueller@alpenverein-karlsruhe.de, 0171 1447832)
  • zur Anmeldung
Wanderung

Samstag, 24. - Montag, 26. August 2024

  • Nach der Ankunft in Meiringen (voraussichtlich 11:35 Uhr) überqueren wir die Aare, nehmen für die ersten 300 Hm die Reichenbachfallbahn und steigen dann entlang der Reichenbachfälle und des Reichenbachs stetig bergan bis zum Hotel Rosenlaui. Hier bietet sich ein Abstecher zur gleichnamigen Gletscherschlucht an, bevor wir die erste Übernachtungshütte erreichen, die Brochhütte (1499 m.ü.M.). Inklusive des Abstechers ca. 4,5 Std. Gehzeit, 780 Hm Aufstieg, 10 km Strecke.
    Am Sonntag geht es zunächst über den Romantikweg, später dann "Höhenweg2400" nach Grindelwald First, zum Bachalpsee und schließlich zur zweiten Übernachtungshütte, dem Berghotel Faulhorn (2680 m.ü.M.). Sofern die Sicht gut ist, werden wir erstklassige Aussichten auf Eiger, Mönch und Jungfrau genießen dürfen. In Summe ca. 1300 Hm Anstieg, Gehzeit ca. 6,5 Std. und knapp 17 km Strecke.
    Am Montag laufen wir - langsam an Höhe verlierend - vorbei am Berghaus Männdlenen - nach der Umrundung des Loucherhorns (2230 m.ü.M.) mit Blick auf den Brienzer See weit unter uns - weiter bis zur Schynigge Platte (1960 m.ü.M), wo wir uns vielleicht noch die Zeit nehmen, den Botanischen Alpengarten in Augenschein zu nehmen, bevor es mit der Zahnradbahn in knapp eine Stunde Fahrtzeit 1420 Hm tiefer ins Tal nach Wilderswil geht. Von dort eine Station mit dem Zug nach Interlaken und dann mit dem ICE zurück nach Karlsruhe. Ankunft ist auf frühen Abend geplant. Auf dem Berg knapp 1000 Hm Abstieg, ca. 4 Std. Gehzeit, ca. 12 km Strecke.
    Insgesamt einfach zu gehende Tour ohne größere technische Herausforderungen, ausgesetzte Stellen, o.ä - Schwierigkeitsgrad überwiegend T2 bis max. T3. Trotzdem müssen Teilnehmer:innen in der Lage sein, die lange Etappe an Tag 2 mit 1300 Hm Anstieg und 17 km Strecke zu bewältigen.

  • Anforderungen: Kondition für ca. 1300 Hm im Aufstieg in ca. 7 Stunden Gehzeit. Trittsicherheit (mittelschwere Wege) bis Schwierigkeitsgrad T3
    Ausrüstung: Feste, knöchelhohe Wanderschuhe, Regenschutz, Teleskopstöcke empfohlen
    Ort: Berner Oberland (CH)
    Stützpunkt: Brochhütte (SAC) und Berghotel Faulhorn
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Verpflegung: Halbpension
    Treffpunkt: Am Gleis, wo der ICE Richtung Basel abfährt
    Teilnehmerzahl: 6 - 9 Teilnehmer
    Kosten: 50 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten für Bahnticket ab/bis Karlsruhe, Unterkunft und Verpflegung auf den Hütten sowie Kosten für das Ticket von der Schynigge Platte nach Wilderswil (32 Schweizer Franken)
    Anmeldeschluss: Freitag, 24. Mai 2024
    Leitung: Peter Jaggy (peter@jaggy.de, +49491772681770)
  • zur Anmeldung
Teilnehmerliste voll
Bergsteigen

Samstag, 31. August - Mittwoch, 04. September 2024

  • Klettersteige: Mittaghorn; Jägihorn; Allmenalp-KS Kandersteg
    Gletscher: Alalinhorn-Normalweg

  • Anforderungen: Kondition für ganztätige Aktivität im Freien mit Auf- und Abstiegen bis zu 1200 Hm.
    Ausrüstung: Steigeisen*, Pickel*, Klettergurt*, Klettersteigset*, Steinschlaghelm*, Gletscherbrille, wasserfeste Kleidung, ... (* Ausrüstung kann ggf. von der Sektion geliehen werden) Genaue Liste nach der Anmeldung
    Ort: Saas Grund (CH)
    Stützpunkt: Gästehaus in Saas Grund
    Unterkunft: Hotel/Pension/Hostel
    Verpflegung: Selbstverpflegung
    Hin- / Rückfahrt: Fahrgemeinschaften / Stadtmobil
    Vortreffen: Donnerstag, 18. Juli 2024, 18:30 Uhr, DAV Sektionszentrum
    Teilnehmerzahl: 4 - 6 Teilnehmer
    Kosten: 150 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung (gemeinsames Kochen), Bergbahn
    Anmeldeschluss: Freitag, 31. Mai 2024
    Leitung: Volker Merdian (v.merdian@web.de)
Wanderung

Samstag, 31. August - Samstag, 07. September 2024

  • Wir starten im touristischen Dorf Gavarnie (taleinwärts von Lourdes) und wandern grob um den Monte Perdido teilweise im französischen Nationalpark, teilweise auf der spanischen Seite der Pyrenäen.
    Die Pyrenäen sind weniger überlaufen, als die Alpen. Die Hütten sind kleiner. Die Vegetation unterscheidet sich vor allem auf der spanischen Seite.
    Rechnet mit teilweise weglosem Gelände durch Geröll und Felsbrocken.
    Die Anreise gestalten wir individuell, da es sich bei dieser Entfernung anbietet, die Tour mit zusätzlichen Urlaubstagen z.B. am Meer zu verbinden.
    Die Anreise ist u.a. möglich mit TGV oder Flixbus. Absprachen zwischen den Teilnehmer/innen sind sinnvoll.
    Eine Sonnengarantie hat man nicht aber es besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit für sonnige Tage in den Bergen.

    Verbindliches Vortreffen: Donnerstag den 6. Juni 2024, 19 Uhr Sektionszentrum

  • Anforderungen: Kondition für Auf- und Abstiege bis zu 1500 Hm. Bitte gebt bei der Anmeldung eure Vorerfahrungen an.
    Ort: Gavernie - Mt. Perdido (FR)
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Verpflegung: Halbpension
    Hin- / Rückfahrt: Eigenverantwortlich
    Treffpunkt: Gavernie
    Teilnehmerzahl: 3 - 6 Teilnehmer
    Kosten: 237,50 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Freitag, 31. Mai 2024
    Leitung: Michael Bühler (micha.buehler@gmx.de, 0151 44061225)
  • zur Anmeldung