W03/22 - Schneeschuhtouren im Sellrain
  • Donnerstag, 03. - Sonntag, 06. März 2022
  • Das Sellraintal ist, anders als die namhafteren Nachbartäler Stubai und Ötztal, weitestgehend von Touristentrubel und Skipisten verschont. Durch die entsprechende Höhenlage erlebt man im Sellraintal und seinen Seitentälern noch richtige Winter, wo man ohne Hektik und Trubel die tief verschneite Winterlandschaft genießen kann.
    Wir steigen von St. Sigmund zur Pforzheimer Hütte auf. Von hier aus lassen sich zahlreiche Schneeschuhtouren, je nach Schneeverhältnissen und Wetterbedingungen, zum Beispiel auf den Gleirscher Roßkogel, Sammerschlag (Schartlkopf) oder auch zur Roßkarscharte unternehmen.
    An den langen Abenden vertiefen wir unser Wissen in Lawinenkunde und üben in Nähe der Hütte Lawinenrettung mit unserer LVS Ausrüstung.
    Tag 1: Anreise mit Öffis Aufstieg von St Sigmund durch das Gleirschtal auf die Pforzheimer Hütte
    Tag 2 u. 3: Schneeschuhtouren je nach Bedürfnissen und Möglichkeiten
    Tag 4: Abstieg nach St. Sigmund Heimfahrt

  • Anforderungen: Kondition für 15 km und bis zu 1000 Hm mit Schneeschuhen (mittelschwere Wege). Sichere Kenntnisse im Umgang mit LVS-Ausrüstung
    Ausrüstung: LVS Ausrüstung, Schneeschuhe, Wanderstöcke (großer Teller), Gamaschen, wetterfeste Winterbekleidung feste, hohe Wanderschuhe B/C, Regenschutz
    Ort: Sellrain (AT)
    Stützpunkt: Pforzheimer Hütte
    Unterkunft: Alpenvereinshütte
    Treffpunkt: Hauptbahnhof Karlsruhe, vor der Buchhandlung
    Teilnehmerzahl: 5 - 8 Teilnehmer
    Kosten: 90 € Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung
    Anmeldeschluss: Donnerstag, 03. Februar 2022
    Team: Achim Buchwald, Rosa Buchwald-Sätje
    Leitung: Achim Buchwald (ac.buchwald@web.de)
  • Anmeldung Zurück